Die 7. Canadian Freeskiing Championships stehen in Whistler/Blackcomb (Kanada) an. Dies ist der erste Stop der Freeskiing World Tour mit 120 der besten Athleten aus acht Nationen, die um 10,000 Dollar in bar kämpfen werden.

Championships sind am 9. Januar:
Die Qualifikations-Wettbewerbe sind am 7. und 8. Januar und die Championships am 9. und 10. Januar. Ein zusätzlicher Tag ist noch für den 11. Januar vorgesehen, wenn das Wetter nicht mitspielen sollte. Die Teilnehmer werden bewertet nach immer schwerer werdenden Gebieten des Berges. Nach jeder Runde werden Läufer dann ausscheiden. Letztjährige Champions waren Manu Gaidet (Frankreich) und Jenn Ashton (Kanada). Sie werden ihre Titel gegen ehemalige Sieger und lokale Teilnehmer verteidigen.

Erster Stop der World Tour:
Die Canadian Freeskiing Championships sind der erste Stop auf der International Free Skiers Association (IFSA) World Tour. Der zweite Stop sind die US Freeskiing Championships vom 2. bis 6. Februar in Snowbird, USA. Der letzte Event, The North Face Freeride, wird vom 1. bis 5. März in Les Arcs, Frankreich sein. Folgende Events wird es bei den Veranstaltungen geben: Big Mountain, Slopestyle, Skiercross, Big Air and Pipe.

Anders als klassische Skirennen:
Anders als bei Skirennen, wenn ein ausgesteckter Kurs für die Fahrer bereit steht, werden den Fahrern beim Big Mountain vom Start bis zum Ziel innerhalb vorher festgelegter, großflächiger Sektoren alle Freiräume im Gelände gelassen. Die Teilnehmer können (und werden wegen der Wertungspunkte) dann zum Beispiel mit hoher Geschwindigkeit von Klippen in steiles, tiefes Gelände springen.