Die Weltcup-Elite der Herren wird wieder in Flachau (AUT) Station machen und dort einen Riesenslalom und einen Slalom austragen. Am 03. und 04. Januar 2004 kommen die Technik-Spezialisten ins Salzburger Land und fahren um wertvolle Weltcuppunkte. Es sind somit die ersten Rennen des neuen Jahres, und nachdem die Abfahrt von Bormio abgesagt werden musste, werden die Herren nun sicher hoch motiviert in die Rennen von Flachau gehen.

Maier mit eigener Piste:
Hermann Maier wurde schon im Dezember eine große Ehre zu teil. Die Grießenkar-Piste in Flachau wurde in einer Zeremonie in die Hermann-Maier-Weltcuppiste umbenannt. Damit kann der 'Herminator' sozusagen auf seiner eigenen Piste einen Weltcup-Sieg einfahren.

Das Weltcup-Wochenende in Flachau:
Samstag, 03. Januar 2004: Riesenslalom der Herren
1. Durchgang um 09.30 Uhr
2. Durchgang um 12.30 Uhr
Sonntag, 04. Januar 2004: Slalom der Herren
1. Durchgang um 09.30 Uhr
2. Durchgang um 12.30 Uhr

Wir werden natürlich in unserem Live-Ticker über die Rennen berichten.

Salzburg ruft:
Der Wintersportort Flachau gehört zum Skigebiet Amadé, welches über 350 Pistenkilometer verfügt, die durch 130 Liftanlagen verbunden sind. Zudem besteht Nachts die Möglichkeit, die 1,5 km lange Flutlicht-Piste zu nutzen, oder sich auf der Natureislaufbahn auszutoben. Einen zusätzlichen Reiz macht die Nähe zu Salzburg aus. Als Tagestrip vom Amadé - Skigebiet aus eignet es sich hervorragend, da es lediglich 70 km entfernt ist.

Flachau:
Der Ort selbst ist mit seinen 2.600 Einwohnern relativ klein, verfügt jedoch über alle Annehmlichkeiten, die sich der Urlauber wünscht: 7200 Gästebetten jeglicher Kategorie in Hotels, Gaststätten, Pensionen, Ferienwohnungen und auf Bauernhöfen. Tagsüber locken eine Vielzahl von Shoppingmöglichkeiten, während nachts in den 75 Restaurants, Bars und Discos kräftig Après-Ski gefeiert werden kann.