Der erste Stop der Jeep King of the Mountains Series in Mountain Village, USA ist beendet. Es nahmen wieder zahlreiche großartige Athleten an dem Wettbewerb teil. Das deutsche Team, bestehdend aus Martin Fiala und Sibylle Brauner, landeten am Ende auf einem guten vierten Rang.

Fiala gewinnt Herren-Konkurrenz:
Martin Fiala konnte bei den Herren die Konkurrenz gewinnen. Er ließ dabei so starke Gegner wie zum Beispiel Tommy Moe, Zach Crist oder Casey Puckett aus den USA hinter sich. Für den Erfolg gab es 100 Punkte. Sibylle Brauner konnte bei den Damen den achten Rang erreichen und kassierte dafür 30 Punkte. Mit der Gesamtpunktzahl von 130 Punkten reichte es so zum vierten Rang. Sieger des ersten Events war die schwedische Mannschaft mit 180 Punkten insgesamt.

Noch drei Rennen:
Es stehen beim Jeep King of the Mountanins jetzt noch drei Rennen aus. Der nächste Event wird am 03. Januar 2004 in Vermont, ebenfalls USA, ausgetragen.

Ergebnis Jeep King of the Mountain:
1. Schweden 180 Punkte (Anders Wiggerud und Ylva Nowen)
2. Frankreich 170 Punkte (Romuald Licinio und Kristina Duvillard)
3. Individual 140 Punkte (Zach Crist und Katie Monahan)
4. Deutschland 130 Punkte (Martin Fiala und Sibylle Brauner)
5. USA 130 Punkte (Tommy Moe und Megan Gerety)