Ski2b.com: Salomon hat sich bislang gezielt gerade auch im Skiercross-Bereich engagiert. Was hat Euch dabei als Skifirma besonders gereizt?
Julia Ehrensperger: Für uns war es wichtig, eine alternative Wettsportart zu fördern, sprich durch zeitgerechtes Head-to-Head Rennen, den Läufern aber auch dem Publikum ein unmittelbares Messen und Erleben der Riders und des Rennens zu geben. Es gibt keine fixen Regeln, keine Stoppuhren - es gewinnt der Bessere! Durch das Engagement in dieser Sportart konnten wir gleichzeitig mit der Erfahrung unserer Riders die passenden und perfekten Ski bzw. das ganze Equipment für diese Sportart zu entwickeln! Wir haben uns dadurch die Legitimität unserer Produkte wahrlich verdient! Uns war es auch wichtig, Skier-X nicht nur für Extreme-Riders zu veranstalten, sondern durch 'Blader Cross' und 'Easy Cross' der breiten Masse Zugang zu dieser Sportart zu verschaffen.

Ski2b: Das Sölden-Rennen der Saab Salomon Crossmax Series musste leider wegen Lawinengefahr Stufe 4 abgesagt werden. Wann wird der X-Games Qualifer nachgeholt?
Julia: Der X-Game-Qualifier wird am 12. Dezember in Sölden nachgeholt! Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren, und wir freuen uns schon sehr auf diesen heißen Event! Die Weltspitze der Riders ist hier am Start! Nähere Infos findet ihr unter www.crossmax.at!

Ski2b: Weitere Rennen stehen in 2004 noch aus. Welchen organisatorischen Aufwand muss sich der Skifan bezüglich einer Rennveranstaltung vorstellen? Wie groß ist z.B. das Organisationsteam?
Julia: Ich denke, dass der organisatorische Aufwand für den Skifan nicht relevant ist und im Endeffekt nur die sportlichen Ereignisse im Vordergrund stehen, sprich die Riders und die Rennen hautnah zu erleben! Organisatorischer Aufwand steht natürlich genug dahinter - das aufzuzählen ist aber nicht wirklich möglich.

Ski2b: Wie stehst Du selbst zum Skiercross? Hast Du es schon einmal ausprobiert oder genügt Dir der 'Thrill' beim Zuschauen?
Julia: Für mich ist Skier-X der absolute Adrenalin Kick - auch schon beim Zuschauen! Ich finde es gigantisch, wie sich die Riders über Puckel, Steilwände und Wassergraben im High-Speed hinunterjagen! Hier gewinnt wirklich der Beste und zwar in jeder Hinsicht! Du musst nicht nur schnell, sondern auch geschickt und mutig sein! Diese Sportart ist das absolute Highlight für unsere Youngsters! Eine Sportart nicht nur für unsere Extreme-Riders, sondern durch den 'Blader Cross' und 'Easy Cross' für jedermann zugänglich und erlebbar gemacht! Skier-X ist die Zukunft des Skisports - da bin ich mir ganz sicher!

Ski2b: Wird Salomon auch in Zukunft den Bereich des Wettkampf-Skiercross aktiv fördern und unterstützen?
Julia: Da wir Skier-X heuer mit der 3. Saab Salomon Crossmax Series auch in Österreich etabliert haben, ist es für uns klar, dass wir auch in Zukunft fest hinter unserer Crossmax Serie stehen und sie aktiv fördern werden. Skier-X ist Salomon! Wir sind sehr stolz auf unser 'Baby'!

Ski2b: Herzlichen Dank für das Interview und weiterhin viel Erfolg mit dem Skiercross.
Julia: Danke schön.