DSV-Athlet Max Rauffer hat im ersten Abfahrtstraining in Lake Louise (CAN) die drittbeste Zeit gefahren. Der Österreicher Andreas Schifferer belegte den ersten Rang vor seinem Landsmann Fritz Strobl.

Schifferer ohne Qualifikations-Druck:
Andreas Schifferer hat seinen Platz im ÖSV-Team sicher für die Abfahrt am Samstag und konnte somit ohne Druck fahren. Er war in 1:48,58 Min. um 0,26 Sekunden schneller als Fritz Strobl. Max Rauffer wurde Dritter mit 1,05 Sekunden Rückstand. Die beiden anderen DSV-Starter konnten sich nicht so weit vorne platzieren. Stefan Stankalla belegte den 27.Platz, während Peter Strodl als 74. ins Ziel kam.

ÖSV-Qualifikation am Donnerstag:
Am Donnerstag steigt nun die interne ÖSV-Qualifikation, in der fünf Athleten um zwei freie Plätze kämpfen werden. Peter Rzehak, Josef Strobl, Hans Knauß, Christoph Gruber und Benjamin Raich werden die Protagonisten sein.

Maier und Eberharter mit Problemen:
Die beiden ÖSV-Stars Hermann Maier als 20. und Stephan Eberharter als 8. hatten mit Problemen zu kämpfen. Maier beklagte sich über die wechselnden Bedingungen: "Die Ersten sind bei Sonnenschein gefahren, wir im Schatten." Eberharter macht wieder eine leichte Grippe zu schaffen.