In Alta Badia werden dieses Jahr an zwei Wochenenden hintereinander Riesenslaloms ausgefahren. Der italienische Ort springt zunächst am 13. Dezember für Spindleruv Mlyn und dann am 14. Dezember für Val d'Isere ein und richtet dann in der Folgewoche sein reguläres Rennen aus.

Einer der schwierigsten Riesenslaloms des Skizirkus:
Seit 1985 wird auf der 'Gran Risa' bei La Villa der Skiweltcup-Riesenslalom der Männer ausgetragen. Durch dieses Rennen zählt Alta Badia endgültig zu den bekanntesten Skigebieten des Alpenraumes. In diesem Jahr gibt es nun auch einen Riesenslalom der Damen, der kurzfristig noch in das Programm genommen wurde.

Die Riesenslaloms in Alta Badia 2003:
Samstag, 13. Dezember ab 9.30 Uhr
Sonntag, 14. Dezember ab 10.00 Uhr
Sonntag, 21. Dezember ab 9.45 Uhr

Ski2b wird natürlich im Live-Ticker von den Riesenslaloms berichten.

Rückblick aufs letzte Jahr:
Auch letztes Jahr fand traditionell der Riesenslalom der Herren in Alta Badia kurz vor Weihnachten statt. Es gewann sehr überlegen der Amerikaner Bode Miller. Zweiter wurde nach einem fulminanten Finaldurchgang der Italiener Simoncelli, der nur 26. nach dem ersten Lauf war. Ebenfalls auf das Podium kam Christian Mayer aus Österreich. Der DSV-Athlet Andreas Ertl erreichte einen sehr guten elften Rang.

Die Wintersportregion Alta Badia:
Berggipfel soweit das Auge reicht, schroffe Dolomitenwände, schier endlose Skipisten - das alles ist Alta Badia, ein Kleinod im Reigen von Naturschönheiten, das mit seiner bezaubernden Landschaftskulisse jeden Aufenthalt zu einem unvergesslichen Erlebnis macht. Alta Badia ist ein idealer Ausgangspunkt für das längste und berühmteste Skikarussell der Welt, die 'Sella Ronda'. Die 130 km Skipisten (40 davon mit Kunstschneegarantie), welche mit modernen und leistungsstarken Komfortbahnen erreichbar sind, bieten wohl alles, was sich ein Skifahrerherz wünschen kann. Sei es im Alleingang oder in Begleitung eines erfahrenen Skilehrers. Alta Badia steht auch dafür, Skifahren zu können, ohne jemals das Auto gebrauchen zu müssen.

Ursprüngliche Art wurde beibehalten:
Alta Badia setzt sich aus sechs kleinen Ortschaften zusammen, die drei verschiedene Gemeinden (Corvara, Badia und Wengen) bilden. Trotz seiner großen touristischen Entwicklung wurde Alta Badia nicht einer unaufhaltsamen Umweltdegradierung ausgesetzt: Das Gebiet konnte somit völlig seine ursprüngliche und typische alpine Wesensart beibehalten.

Informationen und Kontakt Alta Badia:
web: www.altabadia.it
fon: +39 0471 920893
fax: +39 0471 203825