Das erste Weltcuprennen der diesjährigen Skicross-Saison fand am Sonntag in Saas Fee auf einer schwierigen und anspruchsvollen Strecke statt.

Aus für viele Mitfavoriten schon in der Quali:
Bereits in der Qualifikation blieben viele Favoriten wie Waldner, Wittner, Gavaggio, Hellman oder R.Christ auf der Strecke.

Harte Duelle, hefige Stürze - Helicopter nötig:
Das Rennen war geprägt von zahlreichen Duellen und harten Überholmanövern, die zahlreiche Opfer forderte.
Alexander Feinestam vom Head XRC Team 'schnallte' im Viertelfinale in Führung liegend in der letzten Steilkurve brutal ab und wurde wie Takizawa mit dem Helicopter abtransportiert. Beide können heute das Hospital verlassen und wahrscheinlich am Wochenende in Sölden wieder starten. Auch Tomas Kraus unterlief derselbe Fehler und auch er musste mit einer Knieverletzung abtransporiert werden.

Überraschungsieger:
Den Sieg holte sich überraschend der Schweizer Patrick Schmid vor Isi Grüner, Lars Lewen und Xavier Kuhn.
Ein sehr gutes Rennen fuhr wieder David Fiegl vom Head XRC Team, der im kleinen Finale an erster Stelle liegend 'detonierte' und schlussendlich hinter Roman Hofer den 7.Platz belegte. Bei den Damen gewann die Slowenien Sasa Faric vor Steffen, Iljans und Karin Huttary.