Am 10. Januar 2004 findet in Bodenmais das wohl außergewöhnlichste Skirennen Deutschlands statt.
Mitten im Ort Bodenmais wird eine weltcupfähige Rennstrecke präpariert. Skirennläufer aus Tschechien, Österreich und Deutschland stellen sich der sportlichen Herausforderung des Nachtslaloms.

Öffentliche Straße wird zur Ski-Rennstrecke:
Rund 300 Helfer und schweres Gerät schaffen es, innerhalb von 24 Stunden aus einer öffentlichen Straße eine Rennstrecke zu machen. Die Straße muss gereinigt, Sicherheitsmatten und -zäune müssen angebracht werden, und der Schnee in einer Höhe von ca. 20 cm auf einer Länge von 420 m über Kopfsteinpflaster verteilt werden.

Das Rennen im Detail:
Es wird ein Einzelslalom ausgefahren, und das Teilnehmerfeld ist bei den Herren auf 50 und bei den Frauen auf 25 Teilnehmer beschränkt. Das Startgeld beträgt 20 €, und der Sieger bei den Damen sowie bei den Herren bekommt 1.000 €. Meldeschluss ist der 8. Januar 2004.

Das Programm:
Freitag, 09. Januar 2004:
20:00 Uhr Take-Off-Siemens-mobile-Party in der Discothek 'Platzl'.

Samstag, 10. Januar 2004:
14.00 Uhr Partyauftakt
17.00 Uhr Eröffnung der 4. Bodenmaiser Siemens mobile The Race Night durch prominente Gäste, anschließend 1. Quali-Durchgang
18.30 Uhr 2. Quali-Durchgang und Final-Durchgang
20.45 Uhr Siegerehrung der besonderen Art per Seilakt!

Nach 21.00 Uhr bis in die frühen Morgenstunden die Bayern drei Wintertour mit Moderator und DJ und um 22.00 Uhr der Top-Live-Act.

Showfunken lassen es krachen:
Die Europameister im Formationstanzen der besonderen Art (es geht hier in die Höhe) - die Showfunken - werden die Zuschauer mit ihrer Show sicher beeindrucken, an deren Ende auch ein Feuerwerk in die Darbietung eingebaut ist.

Tombola der Spitzenklasse:
Es gibt zudem reichlich 'abzustauben', denn im Rahmen der Tombola werden hochwertige Skier der Firmen Völkl, Blizzard, Airboards, Reisegutscheine, 2 Scott MTB Räder und 5 exclusive Racenight-Handys der Firma Siemens (MX 60 Photo Handys) verlost werden.

Stars:
Jedes Jahr aufs neue ist die Veranstaltung bemüht, die Race Night durch namhafte Stars aufzuwerten. In den letzten drei Jahren konnten unter anderem Armin Bittner, Kaja Seitzinger oder Frank Wörndl zur Race Night gelockt werden. Sie ließen es sich nicht nehmen, auch den Slalom-Parcours zu befahren. Außerdem ist Rosi Mittermaier seit der ersten Race Night im Jahre 2001 die Schirmherrin der Veranstaltung. Auch in diesem Jahr konnte mit dem ehemaligen Deutschen meister Peter Dürr ein Könner für das Rennen gewonnen werden.

Kontakt und Information:
OK Race-Night
Herr Baperl Koller
Ladestraße 4
94249 Bodenmais

fon: +49 9924 90 24 30
fax: +49 9924 12 05
mail: info@racenight.de