In diesen Tagen starten die alpinen Skifahrer und Skifahrerinnen zu den Trainingslehrgängen und den dann folgenden Weltcup-Rennen nach Kanada und in die USA.

Damen machen den Anfang:
Die Damenmannschaft (Technik), fliegt am Montag, den 10. November, die Speed-Truppe am Dienstag den 11. November nach Keystone (USA). Ebenfalls am 11. November brechen die Techniker des Herren-Teams nach Keystone auf. Die Abfahrer werden am 19. November in Lake Louise eintreffen. Am 22. November steht dann mit dem Riesenslalom der Herren das erste Rennen in Park City an.

Teilnehmer festgelegt für den Übersee-Trip:
Wolfgang Maier und Werner Margreiter, die beiden Cheftrainer, werden mit den folgenden Athleten und Athletinnen nach Übersee reisen:

Damen:
Monika Bergmann-Schmuderer (SV Lam), Martina Ertl (SC Lenggries), Annemarie Gerg (SC Lenggries), Hilde Gerg (SC Lenggries), Maria Riesch (SC Partenkirchen), Regina Häusl (SK Bad Reichenhall), Isabelle Huber (SC Ruhpolding), Petra Haltmayr (SC Rettenberg), Kathrin Hölzl (WSV Bischofswiesen), Stefanie Stemmer (SC Rottach-Egern), Ellen Hild (WSV Königssee).

Herren:
Florian Eckert (SC Lenggries), Andreas Ertl (SC Lenggries), Max Rauffer (SC Leitzachtal), Stefan Stankalla (SC Partenkirchen), Alois Vogl (SC Zwiesel), Felix Neureuther (SC Partenkirchen).