Die 26-jährige Monika Dumermuth hat sich einen Bruch des linken Unterschenkels zugezogen. Sie war beim Riesenslalom-Training im französischen Tignes gestürzt.

Operation in Zürich:
Die Schweizerin ist in ihre Heimat zurückgekehrt und wird dort in Zürich operiert. Sie muss damit rund drei Monate pausieren und kann erst dann wieder mit dem Skitraining beginnen. Beim Weltcup-Auftakt in Sölden war Dumermuth im ersten Durchgang ausgeschieden.