Die besten Skicross-Fahrer der Welt fanden sich am 01. November im französischen Les 2 Alpes ein, um das erste Rennen der SAAB Salomon Crossmax Series zu fahren. Da es auch noch ein Event der International Series war, wollte natürlich gleich jeder alles zeigen, was er drauf hat. Der Wettkampf wurde zunächst wegen zu viel Schnee auf Sonntag verschoben.

Angela Senftinger auf gutem dritten Rang:
Erfreuliches gab es von der jungen deutschen Riderin Angela Senftinger zu berichten. Sie belegte einen hervorragenden dritten Rang und erhielt dadurch die heißbegehrte Einladung in die USA zu den X-Games in der letzten Januarwoche 2004. Sie wird dort als erste deutsche Athletin im Skicross an den Start gehen. Ein großer Erfolg für die junge Dame aus Bad Tölz, von der wir noch eine Menge erwarten dürfen im Laufe der Saison.

Überraschungssieg durch Ophelie David:
Die Damen-Konkurrenz gewann völlig überraschend die Französin Ophelie David vor Karin Huttary aus Schweden. Direkt dahinter folgte aber schon wie erwähnt Angela Senftinger aus Deutschland.

Lars Lewen sichert sich Herren-Sieg:
Enak Gavaggio, Gewinner in Les 2 Alpes im letzten Jahr, ist in einer sehr guten körperlichen Verfassung und fuhr die beste Zeit in der Qualifikation. Er konnte auch danach alle seine Vorrundenläufe gewinnen, doch im Finale musste er sich dem Schweden Lars Lewen beugen.

Gelungener Auftakt für die Saison:
Dieses erste Event machte Lust auf mehr, denn spektakuläre Sprünge und ein wahnsinnig hohes Renn-Tempo sorgten in Les2Alpes für großartige Stimmung. Das nächste International Series Event findet am 30. November in Sölden statt und wird mit Sicherheit wieder spannend verlaufen.

Ergebnisse:
Herren:
1. Platz: Lars Lewen (Schweden)
2. Platz: Enak Gavaggio (Frankreich)
3. Platz: Roman Hofer (Österreich)
4. Platz: Massimiliano Lezza (Italien)

Damen:
1. Platz: Ophelie David (Frankreich)
2. Platz: Karin Huttary (Schweden)
3. Platz: Angela Senftinger (Deutschland)
4. Platz: Valentine Scuotto (Frankreich)