Ski2b: Wie beurteilst Du die momentane Situation im Skisport allgemein?
Katharina Gutensohn: Ich glaube an einen guten und interessanten Start in den Winter. Auch die Bedingungen sollten nach diesem Jahrhundertsommer auf eine positive Schneesituation hoffen lassen.

Ski2b: Was erwartest Du vom Weltcup in diesem Winter? Siehst Du neue Stars, die auf sich aufmerksam machen könnten?
Katharina: Ich erwarte mir wieder, speziell bei den Damen, mehr Konkurrenz und Fights. Man lernt in einer Saison gewaltig viel und kann dies meist auch bald umsetzen. So sollten die Jünglinge bald soweit sein.

Ski2b: Hast Du wieder geplant, in den USA Rennen zu fahren?
Katharina: Die Planung steht, wenn alles normal läuft werden Martin Fiala und ich wieder in den USA an den Start gehen. Allerdings kommen immer mehr WC-Skiercross-Profis dazu, die eigentlich für diese Rennen nicht geplant waren. Mal sehen, ob wir uns trotzdem durchsetzen werden ...

Ski2b: Wirst Du auch mal das eine oder andere Rennen vor Ort begutachten?
Katharina: Sicherlich werde ich wieder bei einigen Rennen dabei sein, vorallem diejenigen, wo ich nicht allzu weit anreisen muss.

Ski2b: Viel Erfolg dann in Übersee.
Katharina: Danke!