Ski2b: Wie siehst Du Deine Chancen, um beim Weltcup-Auftakt in Sölden dabei zu sein? Fahrt Ihr eine interne Ausscheidung um die Startplätze? Oder hast Du Deinen Saisonstart von vornherein für die Nordamerika-Tour und die Speedbewerbe vorgesehen?
Petra Haltmayr: Die Chancen für eine Teilnahme in Sölden stehen für mich sehr gut und ich freu mich auf das erste Rennen. Nach wie vor liegt jedoch mein Hauptaugenmerk auf den Speedbewerben.

Ski2b: Die letzte Saison lief ja nicht ganz so gut. Was hast Du Dir für diese Saison vorgenommen? Kannst Du eventuell wieder an die Leistungen aus der Saison 2001/2002 anknüpfen?
Petra: Ich hoffe diese Saison an die Leistungen von vor zwei Jahren anknüpfen zu können, da ich mir ein Top 15 Resultat am Ende der Saison in der Weltrangliste vorgenommen habe.

Ski2b:Wie ist die Vorbereitung für Dich gelaufen? Konntest Du so trainieren und Dich vorbereiten, wie Du es Dir vorgestellt hattest? Wie bist Du in Form?
Petra: Die Vorbereitung ist sehr gut für mich gelaufen. Ich konnte ein einwandfreies Sommertraining absolvieren und bei den ersten Schneelehrgänge blieb ich ebenfalls von Verletzungen und Krankheiten verschont. Es lief soweit alles nach meinen Vorstellungen und ich fühle mich fit für die kommende Saison.

Ski2b: Wie sehr ist Dein Blick schon auf Lake Louise in Kanada gerichtet, dem Ort Deiner größten Erfolge?
Petra: Ich freu mich wie jedes Jahr auf die Rennen in Lake Louise, da es die ersten Speedbewerbe sind. Mein Blick ist eigentlich nicht anders darauf gerichtet als auf die restlichen Rennen, jedoch sind meine Emotionen was Lake Louise betrifft um einiges positiver.

Ski2b: Wie bist Du mit der Entwicklung der Völkl-Ski zufrieden? Laufen die Ski?
Petra: Mit der Entwicklung der Völkl-Ski bin ich mehr als zufrieden. Und ob sie laufen? Lasst Euch überraschen!!

Ski2b: Wir wünschen Dir viel Erfolg für die anstehende Saison.
Petra: Vielen Dank.