Die alpine Weltcup-Saison startet in vier Wochen womöglich ohne Hermann Maier. Der ÖSV-Athlet laboriert an einer Entzündung der Patella-Sehne im rechten Knie, die er sich beim Trainingslager in Neuseeland zugezogen hat. "Der Saisonauftakt ist noch nicht gesichert", sagte Maier am Samstag.

Eine Woche Auszeit:
Maier hatte zwar letzte Woche am ÖSV-Training am Stilfser Joch teilgenommen, doch wird er sich nun eine Woche Pause nehmen, um das Knie behandeln zu lassen. Das Knie, das bei seinem Motorrad-Unfall vor zwei Jahren schwer verletzt worden war, bereitet Maier immer wieder Probleme, so dass er seine Saison-Ziele nicht zu hoch ansiedelt.

Kein Duell mit Eberharter erwartet:
Darüber hinaus betonte Maier am Samtag beim 'Tag des Sports' in Wien noch einmal, dass er diesen Winter als Comeback-Saison sieht und kein Duell mit Stephan Eberharter erwartet: "Ich will in erster Linie gute Trainingsbedingungen haben und die Saison durchfahren. Keiner weiß, ob ich überhaupt alle Rennen bestreiten kann."