Im Rahmen seiner Vorbereitungen für die anstehende Skisaison hat Hermann Maier die Tour de France ins Auge gefasst. Der österreichische Skistar hat dabei weniger die Alpenpässe im Blick, sondern liebäugelt eher mit der 'Einroll-Phase' der Tour!

Anfrage ist vorbereitet:
Tour-Direktor Jean-Marie LeBlanc könnte in diesen Tagen durchaus Post von Maier's Manager Bergmüller erhalten. Der hat das Anmeldegesuch für den Prolog der Tour wohl bereits geschrieben.

Maier voll im Saft:
Der Flachauer indes strotzt derzeit vor Kraft und Tatendrang. Der 36cm lange Nagel ist bereits aus dem beim Motorradunfall 2001 verletzten Bein entfernt worden. Zudem ist Maier völlig schmerzfrei und einen Aktivurlaub in der Toskana hat der zweifache Olympiasieger zu intensivem Radtraining nutzen können. Derzeit schindet er sich bis zu neun Stunden täglich für die anstehende Weltcupsaison. Maier: "Ich bin schon ganz geil auf Schnee."

Gegen Ullrich im Kampf ums gelbe Trikot?:
Man darf wohl kaum erwarten, dass der Herminator - so er teilnimmt - realistische Chancen auf das gelbe Trikot haben dürfte. Aber ein Duell mit Jan Ullrich wäre sicherlich eine schöne PR-Aktion und ein 'Schmankerl' für die Sportfans.