Die Leser der 2b-Sportportale haben es schon lange erkannt: Fitness und ein gesundes Maß an Körperbewusstsein sind für den aktiv lebenden Menschen selbstverständlich. Dabei geht es ihnen meist nicht um das Erreichen sportlicher Höchstleistungen, sondern um ihr persönliches Wohlbefinden und ihre Gesundheit.

Körper, hört die Signale!
Viele haben darüber hinaus für sich erkannt, dass sich Ausdauersportarten gut eignen, um diesen hohen Zielen gerecht zu werden. Natürlich sind Generationen von Sportlern vor uns bei ihrem Training dabei auch ohne technische Hilfsmittel ausgekommen. Wozu sollte man also den Gedanken daran verschwenden, sich ein Pulsmessgerät anzuschaffen? Die Antwort ist einfach: Gerade in den Anfangsphasen einer sportlichen Karriere und gerade beim Ausdauertraining ist es wichtig, auf die Signale des Körpers zu hören, und durch eim technisches Hilfsmittel, wie z.B ein Pulsmessgerät, eine objektive Rückmeldung zu bekommen. Das Kennenlernen des eigenen Körpers wird somit erleichtert. Man sollte sich jedoch davor hüten, in allen Trainigssituationen strikt nach diesem Hilfsmittel vorzugehen. Bei aufkommenden Krankheiten und besonderen Stressituationen sollte vernünftigerweise nach wie vor das geschulte innere Auge die Oberhand behalten.

Herzfrequenz als Gradmesser für den Leistungsstand:
Die Herzfrequenz ist einer der kontinuierlich messbaren Parameter, der ein gutes Abbild über die Belastung erlaubt. Jeder weiß, wie man sich fühlt, wenn man seine Kräfte nach langer Zeit des Nichtstuns maßlos überschätzt. Die Konsequenz ist vorhersehbar: der Körper wird durch die Anstrengung nach der langen Trägheitsphase überlastet. Die Quittung bekommt man in den darauf folgenden Tagen.

Individuelle Grenzen sichtbar machen:
Zu anderen Ergebnissen kann man gelangen, wenn man Trainingsplanung mit Köpfchen betreibt. Die konsequente Stärkung des Herz-Kreislauf-Systems führt zu einer schrittweisen Steigerung der Leistungsfähigkeit und dazu, dass man körperschonend neue Ziele erreicht und auch Spaß daran hat. Genau hierbei hilft die Beachtung der Herzfrequenz mittels Pulsmessers. Erst so werden individuelle Grenzen oder Steigerungsmöglichkeiten mess- und erkennbar. Das Ergebnis sind spürbare Verbesserungen in der Fitness, der Kondition und des Wohlbefindens.

Polar - auf individuelle Bedürfnisse abgestimmt:
Die Messgeräte von Polar helfen Euch, um diesem Ergebnis ein gewaltiges Stück näherzukommen. Individuell auf Eure persönlichen Trainingsumstände und -absichten abgestimmt, gibt Euch der Marktführer 'Werkzeuge' an die Hand, mit denen Ihr auf sanfte Art und Weise Eure persönlichen Leistungsgrenzen messen und bestimmen könnt. Je nach Größe des Geldbeutels und Ambition des Sportlers hat Polar das richtige Modell in seiner Produktpalette. Die unten aufgelisteten Features, bieten einen ersten Anhaltspunkt, um die persönlichen Anforderungen an ein Pulsmessgerät zu bestimmen und um aufzuzeigen, dass Messgeräte von Polar weit mehr können als das Messen des Pulses unter Belastung.

Die OwnZone®-Funktion:
Garantiert richtig trainiert - Ihr wollt Eure Fitness verbessern, vielleicht ein paar Pfunde verlieren und Euer Wohlbefinden erhöhen? Dann ist ein Modell aus der Polar M-Serie der richtige Trainingspartner für Euch. Mit der einzigartigen OwnZone®-Funktion findet Ihr immer den richtigen Trainingsbereich. Über die OwnZone® verfügen alle Modelle der M-Serie von Polar.

Die OwnIndex™-Funktion:
Wer sein Training optimal gestalten möchte, muss über die eigene Fitness genau bescheid wissen. Mit dem OwnIndex™ der M-Serie und der S-Serie (für Läufer oder für Radfahrer) ist genau das möglich. Ihr könnt in nur fünf Minuten herausfinden, wie fit Ihre seid.

Die OwnCal®-Funktion:
Ob Ihr Euer Gewicht kontrollieren wollt oder sehr viel Sport treibt, in beiden Fällen ist es wichtig, genau zu wissen wieviele Kalorien Ihr verbraucht habt. Die OwnCal® Funktion der M-Serie und der S-Serie (für Läufer oder für Radfahrer) ist die genauste Kalorien-Messung in einem Herzfrequenz-Messgerät, die es gibt.

Die Angebots-Übersicht:
In den unten aufgeführten Links stellen wir Euch exemplarisch drei Modelle von Polar vor, die die Spannweite des Angebots verdeutlichen sollen. Ihr erhaltet einen Einblick in das Leistungsvermögen von einem Einsteigermodell bishin zum High End-Produkt für Profis. Entscheidet selbst, welchen Anforderungen Euer Pulsmesser gerecht werden soll.

Polar A3

Polar M62

Polar S720