Angeführt wird das Herrenteam in der kommenden Saison von den beiden Topfahrern Bode Miller und Daron Rahlves. Der zweifache Silbermedaillen-Gewinner der Olympischen Spiele 2002 - Bode Miller - konnte auch bei der WM in St. Moritz mit zwei Goldmedaillen (Kombination und Riesenslalom) und einer Silbermedaille im Super-G brillieren.

Bode - Zweiter im Gesamtweltcup:
Zudem fuhr er als einziger Fahrer in der vergangenen Saison in allen Weltcup-Disziplinen und sicherte sich in der Weltcupgesamtwertung hinter Stephan Eberharter aus Österreich den zweiten Platz. Damit erreichte er das zweitbeste Ergebnis eines US-Amerikaners seit 1983, als Phil Mahre damals den Gesamtweltcup gewinnen konnte.

Rahlves holte sich Kitzbühel:
Daron Rahlves indes gewann das berühmte Hahnenkamm-Rennen in Kitzbühel, Österreich. Dies hatte 44 Jahre zuvor Buddy Werner ebenfalls geschafft. Bis zu Daron blieben die US-Boys aber auf der Streif danach erfolglos. Rahlves gewann auch die Abfahrt in Bormio und wurde in der zurückliegenden Saison in der Abfahrtswertung des Weltcups Zweiter - das hat bislang noch kein US-Amerikaner geschafft.

Clark und Mendes glänzten bei den Damen:
Kirsten Clark und Jonna Mendes waren die Überraschungs-Silber-und Bronzemedaillen-Gewinnerinnen der Weltmeisterschaften in St. Moritz im Super-G. Auf diesen beiden und auf Kristina Koznik, die ins US-Team zurückkehren wird, ruht die Last der Führungspersonen bei den Damen für den nächsten Skiwinter. Koznick gewann immerhin den letzten Slalom der Weltcupsaison in Norwegen.

US-Alpine Direktor Jesse Hunt optimistisch:
US-Alpine Direktor Jesse Hunt gibt sich zudem optimistisch für die Zukunft des Teams:
"Wir haben nahtlos an die guten Leistungen von Olympia 2002 anknüpfen können und die Athleten sind derzeit in der Position, dass sie weiter erfolgreich sein können. Das Ziel ist Olympia 2006. Bode und Daron hatten beide eine herausragende Saison. Erik, Kirsten und Jonna haben bei der Weltmeisterschaft bewiesen, dass das US-Skiteam nicht nur aus einem oder zwei Leuten besteht. Koz hat außerdem gezeigt, dass sie eine der besten Slalomfahrerinnen der Welt ist."

Das Team:
Die Herren:
A Team - Jake Fiala (27; Frisco, CO); Chad Fleischer (31; Vail, CO); Chip Knight (28; Stowe, VT); Bode Miller (25; Franconia, NH); Daron Rahlves (29; Sugar Bowl, CA); Tom Rothrock (24; Cashmere, WA); Erik Schlopy (30; Park City, UT); and Marco Sullivan (23; Squaw Valley, CA)

B Team - Wade Bishop (23; Winter Park, CO); Bryon Friedman (22; Park City, UT); Scott Macartney (25; Redmond, WA); Jesse Marshall (22; Pittsfield, VT); Dane Spencer (25; Boise, ID); and Thomas Vonn (27; Newburgh, NY)

C Team - Nick Baker (18; Gilford, NH); James Cochran (21; Keene, NH); Adam Cole (20; Park City, UT); Kevin Francis (20; Bend, OR); Greg Hardy (19; Wardsboro, VT); Jeff Harrison (19; Steilacoom, WA); TJ Lanning (18; Park City, UT); Steve Nyman (21; Sundance, UT); Jeremy Transue (22; Hunter, NY); and Jake Zamansky (21; Carbondale, CO);

Die Damen:
A Team - Kirsten Clark (26; Raymond, ME); Kristina Koznick (27; Burnsville, MN); Caroline Lalive (23; Steamboat Springs, CO); Julia Mancuso (19; Olympic Valley, CA); Jonna Mendes (24; Heavenly, CA); and Sarah Schleper (24; Vail, CO)

B Team - Lindsey Kildow (19; Vail, CO); Libby Ludlow (21; Bellevue, WA); Katie Monahan (30; Aspen, CO); Kaylin Richardson (18; Edina, MN); Lauren Ross (21; Stowe, VT); and Resi Stiegler (17; Jackson Hole, WY)

C Team - Kristen Bybee (21; Jackson Hole, WY); Stacey Cook (18; Truckee, CA); Katharine Hitchcock (18; Carmichael, CA); Keely Kelleher (18; Gallatin Gateway, MT); Jessica Kelley (20; Starksboro, VT); Bryna McCarty (20; Concord, VT); Alison Powers (23; Winter Park, CO); Ashley Spina (18; Guildhall, VT); and Lauren Van Ness (19; Colorado Springs, CO).

2004 U.S. Alpine Nachwuchsteam:
Herren:
Ted Ligety (18; Park City, UT); Andrew Weibrecht (17; Lake Placid, NY); and Evan Weiss (19; Seattle)

Damen:Caitlin Ciccone (18; Littleton, NH); Shelley Glover (17 on May 14; Madison, WI); Megan Hughes (19; Killington, VT); Lesley Lemasurier (18; Nellysford, VA); Chelsea Marshall (16; Pittsfield, VT); and Rachel Roosevelt (19; Storrs, CT).