Für manch einen Eingefleischten gilt der Presse-Weltcup der Skimarken als das letzte Highlight der alpinen Saison - Atomic ist der Sieger der 18. Auflage.

Gesamtwertung und Herren-Wertung gewonnen:
Die Gesamtwertung des 18. Presse-Weltcups ging an Atomic (Firmensitz in Altenmarkt, Österreich). Der österreichische Hersteller sicherte sich in Salzburg zudem die Wertungen aller Herrenkonkurrenzen.

Salomon dominiert bei den Damen:
So sehr Atomic die Herrenkonkurrenzen dominierte, so deutlich setzte sich Salomon (Firmensitz Frankreich) bei den Damen durch - drei von vier Disziplinen wurden gewonnen. Im letzten Jahr hatte Salomon auch die Gesamtwertung gewonnen.

Die Gesamtwertung 2003:
01. Atomic 6.605 Punkte
02. Salomon 6.125 Punkte
03. Rossignol 4.655 Punkte
04. Völkl 2.690 Punkte
05. Fischer 1.765 Punkte

Alpine Elite vor Ort:
Zusammen mit dem Chef der Firma Atomic, Michael Schineis, freuten sich auch die Atomic-Superstars Hermann Maier, Stephan Eberharter und der amtierende Abfahrtsweltmeister, Michael Walchhofer, über den Erfolg.

Weitere Stars:
Anwesend waren außerdem Michaela Dorfmeister, Renate Götschl, Alexandra Meissnitzer, Janica Kostelic, Anja Pärson, Michael von Grünigen, Bode Miller und - neben weiteren bekannten Namen - auch Franz Klammer.