Der Arlberg ist die Wiege des alpinen Skisports - in jener Region wurde 1901 der erste Skiclub der Alpen gegründet. Zudem fand dort 1928 das erste Arlberg-Kandahar-Rennen statt und die Region ist die Heimat des legendären Skirennläufers Karl Schranz.

Wintersportregion:
Die Region Arlberg ist ein Wintersporteldorado - 86 Bergbahnen, 260 Pistenkilometer und 185 Kilometer Tiefschneeabfahrten warten auf Schneebegeisterte.

Der Ort Lech am Arlberg:
Nach Planungen der FIS scheint Lech am Arlberg vor einer Rückkehr in den alpinen Weltcupzirkus zu stehen - schon für die kommende Saison 2003/2004 sind an zwei Renntagen eine Abfahrt, ein Slalom und eine Kombinationswertung der Damen angesetzt.

Der 10. und 11. Januar 2004:
Der alpine Rennkalender der Saison 2003/2004 wird Anfang Mai beschlossen. Die Weltcupveranstalter in Lech haben bis zum 30. April Zeit, einige Auflagen zu erfüllen: Unter anderem sind die Sicherheitsnetze umzubauen. Kommt man diesen Auflagen nach, werden am 10. und 11. Januar 2004 in Lech eine Abfahrt, ein Slalom und eine Kombination der Damen gewertet.

Alberto Tomba letzter Weltcupsieger in Lech:
Alpine Weltcupveranstaltungen sind in Lech nichts Neues, allerdings liegt der letzte Event schon einige Zeit zurück - einst gewann der unvergessene Alberto Tomba (ITA) im Dezember 1994 zwei Slalomrennen.