Die alpinen Speed-Spezialistinnen werden am Wochenende in der spanischen Sierra Nevada zwei Abfahrtsrennen austragen - so es das Wetter ermöglicht. Das Mittwochstraining jedenfalls musste aufgrund böiger Winde ausfallen.

Programm vom 19.-23. Februar 2003:
An den beiden Renntagen (Samstag und Sonntag) soll je eine Abfahrt ausgetragen werden.

Mittwoch, 19. Februar 2003 :
11.00-13.00 Uhr Abfahrtstraining (ausgefallen)

Donnerstag, 20. Februar 2003 :
15.00 Uhr Abfahrtstraining

Freitag, 21. Februar 2003 :
11.00-13.00 Uhr Abfahrtstraining

Samstag, 22. Februar 2003 :
10.15 Uhr Abfahrt Damen
anschließend Siegerehrung Abfahrt der Damen

Sonntag, 23. Februar 2003 :
10.15 Uhr Abfahrt Damen
anschließend Siegerehrung Abfahrt der Damen

Pistendaten:
Name der Piste: Veleta
Start: 3075 Meter
Ziel: 2275 Meter
Höhenunterschied: 800 Meter
Länge: 3532 Meter
Homologationsnummer: 6342/252/01

Situation vor den beiden Abfahrten:
In der Sierra Nevada werden die alpinen Damen die fünfte und sechste Weltcup-Abfahrt der Saison 2002/03 austragen. Als gemeinsame Führende der Abfahrtswertung im Weltcup kommen Carole Montillet und Kirsten Clark nach Spanien (je 245 Punkte). Hinter ihnen lauern die Österreicherinnen Michaela Dorfmeister (232) und Renate Götschl (218) auf die Führung. Hilde Gerg (GER, 136) ist in dieser Disziplinenwertung Sechste hinter der Schweizerin Corinne Rey Bellet (149).

Die Siegerinnen der bisherigen Abfahrten:
In der laufenden Saison gab es folgende Siegerinnen bei den ersten vier Abfahrten: Am 06. Dezember 2002 gewann Hilde Gerg den Saisonauftakt dieser Disziplin in Lake Louise (USA) vor Montillet (FRA) und Clark (USA). Nur einen Tag später stieg die Französin Montillet am selben Ort zuerst auf das Siegerpodest - vor Rey Bellet (SUI) und Götschl (AUT). Das Abfahrtsrennen in Lenzerheide (SUI, 21. Dezember 2002) ergab einen österreichischen Doppelsieg von Michaela Dorfmeister und Brigitte Obermoser; die Amerikanerin Clark wurde Dritte. Und auch beim letzten Abfahrtslauf vor der WM in St. Moritz stand Kirsten Clark wieder auf dem Podium: Am 18. Januar in Cortina d'Ampezzo (ITA), als Zweite hinter Renate Götschl und vor Michaela Dorfmeister (beide AUT).

Weltmeisterschaft:
Bei der am 16. Februar zu Ende gegangenen WM 2003 in der Schweiz holte die Kanadierin Melanie Turgeon Gold in der Abfahrt (09. Februar). Silber ging, doppelt vergeben, an die zeitgleichen Corinne Rey Bellet (SUI) und Alexandra Meissnitzer (AUT).

Viele Siegerinnen:
Die bis dato stattgefundenen Abfahrten dieser Saison haben alle unterschiedliche Siegerinnen - keiner dieser Athletinnen gelang eine 'Wiederholungstat' - die beiden Abfahrten in der Sierra Nevada - auf der sehr langen und anspruchsvollen 'Veleta' - versprechen ein Höchstmaß an Spannung.

Deutsche Starterinnen:
Für den DSV sind Hilde Gerg, Isabelle Huber, Maria Riesch, Petra Haltmayr, Regina Häusl und Sibylle Brauner in die Sierra Nevada gereist.

Information, Kontakt und Akkreditierung:
Cetursa Sierra Nevada SA
Plaza de Andalucia s/n
E-18196 Sierra Nevada (Granada)
Spain, SPA
fon: +34 (958) 24 91 91
fax: +34 (958) 24 91 31 / 22
mail: ccasares@cetursa.es
web: www.sierranevadaski.com