Da hat die Amerikanerin alle überrascht! Bronze im Super-G bei der WM in St. Moritz - das hätte vor diesem Rennen kaum jemand für möglich gehalten. Aber die wechselhaften Bedingungen machten den Favoritinnen zu schaffen, wohingegen Mendes dem Wind trotzen konnte.

Wenn Engel fliegen:
"Ich liebe die Geschwindigkeit", entdeckte Jonna vom 'Himmlischen Ski-Verein' bereits früh. Seit dem gilt ihre Liebe Super-G und Abfahrtslauf. Im Schatten der medienbeliebteren Kirsten Clark, ihrer amerikanischen Teamkollegin und nun Vize-Weltmeisterin 2003, entwickelte sie sich Stück für Stück zu einer Kämpferin.

Anflug:
Jonna kann auf eine solide Saison 2002/2003 zurückblicken. Ihr bestes Super-G-Resultat war der 8. Platz in Cortina d'Ampezzo (ITA) zu Beginn des Jahres, im Weltcup hat sie sich bereits unter die fünfzehn besten Super-G-Mädels 'geschmuggelt', aber für einen Stockerlplatz reichte es vor St. Moritz trotzdem nie.

Und nach der WM?
Endlich konnten die US-Damen ihre alte Kerbe der olympischen Spiele 2002 im eigenen Land, als sie sich nicht in Bestform präsentierten, ausmerzen. Mit diesem positiven Gefühl und ebensolchem Medien-Feedback läßt sich noch der ein oder andere Stockerlplatz erfahren.

Steckbrief:
Geboren: 31.03 1979
Nation: USA
Heimatverein: HEAVENLY SKI CLUB

Ausrüster:
Ski: Fischer
Bindung: Salomon
Schuhe: Salomon

Erfolge:
Ihre ersetn Weltcuppunkte sammelte Jonna 1997 beim Super-G in Lake Louise - jetzt wollen wir einen kurzen Blick in ihren Karrierespiegel werfen. Die einzelnen Disziplinen sind wie folgt abgekürzt: DH=Abfahrt, SG=Super-G, GS=Riesenslalom, SL=Slalom, K=Kombination

Olympische Spiele:
2002 in Salt Lake City (USA):
DH (11), SG (16)
1998 in Nagano (JPN):
DH (17), SG (32), K (14)

Weltmeisterschaft:
2003 in St. Moritz (SUI):
SG (3)
2001 in St. Anton (AUT):
DH (20), SG (18), K (9)
1999 in Vail/Beaver Creek (USA):
DH (25), SG (26), K (10)
1997 in Sestriere (ITA):
1996 in Sierra Nevada (SPA):
1993 in Morioka Shizukuishi (JPN):

Weltcup 2002/03:
Cortina d'Ampezzo (ITA), SG (8)
Cortina d'Ampezzo (ITA), SG (15)
Cortina d'Ampezzo (ITA), DH (5)
Lenzerheide/Valbella (SUI), DH (17)
Val d'Isère (FRA), SG (21)
Lake Louise (CAN), SG (9)
Lake Louise (CAN), DH (19)
Lake Louise (CAN), DH (9)
Aspen (USA), SG (10)

Weltcup 2001/02:
Lenzerheide (SUI), DH (15)
Cortina d'Ampezzo (ITA), SG (19)
Cortina d'Ampezzo (ITA), DH (20)
Saalbach-Hinterglemm (AUT), DH (38)
St. Moritz (SUI), SG (42)
St. Moritz (SUI), DH (23)
Val d'Isère (FRA), SG (25)
Lake Louise (CAN), SG (10)
Lake Louise (CAN), DH (45)
Lake Louise (CAN), DH (13)