Die Schweizer sind bei der WM voller Erwartung gewesen, dass ihre mittlerweile am Knie beschwerdefreie Teamführerin die Speed-Rennen 'nach Hause' bringt - eine Schweizerin auf dem Podest - noch dazu bei einer WM im eigenen Land. Die Wetterbedingungen ließen es nicht zu: Platz 7 beim Super-G für Corinne.

Durchbeißen:
Beim Weltcupauftakt-Riesenslalom in Sölden zog Corinne Rey-Bellet sich eine Innenband-Zerrung im rechten Knie zu, spätere Diagnose: Arthrose. Bis kurz vor der WM konnte sie nur unter Schmerzen ihre Rennen absolvieren. Niedergeschlagenheit machte sich bei ihr breit.

Beständigkeit:
In Lenzerheide schaffte sie Anfang Dezember trotz ihrer Kniebeschwerden einen bemerkenswerten 2. Platz bei der zweiten Abfahrt. Fleißig und konstant sammelte sie weiter Weltcuppunkte, so dass sie als Fünfte im Abfahrtsweltcup bei der WM als Mitfavoritin an den Start ging.

Optimismus:
Wenn man bedenkt, dass sie diese Leistungen mit Handikap erreichte - was kann sie erst ohne diese körperlichen Blessuren bei der kommenden WM-Abfahrt erreichen? "Ich hoffe natürlich, dass ich dort eine Medaille machen kann. Und nach dem heutigen Super-G bin ich diesbezüglich etwas optimistischer. Ich denke, im Hinblick auf die Abfahrt habe ich wieder einen Schritt nach vorne gemacht. Das Vertrauen steigt. Das ist für mich das Positive an meinem WM-Start," bekannte Rey-Bellet.

Steckbrief:
Geboren: 02.08 1972 in Val D'illiez
Nation: SUI
Heimatverein: SSV
Größe: 163 cm
Gewicht: 62 kg
Sprachen: Französisch, Deutsch, Englisch
Hobbies: Sport, Reiten, Lesen, Kochen

Ausrüster:
Ski: Dynastar
Bindung: Look
Schuhe: Lange
Helm: Scott
Anzug: Descente
Brille: Scott

Erfolge:
Ihr Debüt gab Rey Bellet im Jahre 1974 - jetzt wollen wir einen kurzen Blick in ihren Karrierespiegel werfen. Die einzelnen Disziplinen sind wie folgt abgekürzt: DH=Abfahrt, SG=Super-G, GS=Riesenslalom, SL=Slalom, K=Kombination

Olympische Spiele:
2002 in Salt Lake City (USA):
DH (5), SG (9), GS (13)
1998 in Nagano (JPN):
DH (30), SG (31)
1992 in Meribel (FRA):
GS (17)

Weltmeisterschaft:
2003 in St. Moritz (SUI):
SG (7)
2001 in St. Anton (AUT):
DH (4), SG (6), K (4)
1999 in Vail/Beaver Creek (USA):
DH (17), SG (8), GS (6), K (8)
1996 in Sierra Nevada (SPA):
DH (10), SG (10)
1993 in Morioka Shizukuishi (JPN):
SG (40), GS (14)

Weltcup 2002/03:
Lillehammer (NOR), SG (9)
Lillehammer (NOR), DH (7)
Insbruck Patscherkofel (AUT), SG (15)
Insbruck Patscherkofel (AUT), DH (5)
Insbruck Patscherkofel (AUT), SG (7)
Cortina d'Ampezzo (ITA), SG (11)
Cortina d'Ampezzo (ITA), SG (13)
Cortina d'Ampezzo (ITA), DH (15)
Lenzerheide/Valbella (SUI), DH (18)
Val d'Isère (FRA), SG (15)
Lake Louise (CAN), SG (13)
Lake Louise (CAN), DH (2)
Lake Louise (CAN), DH (6)
Aspen (USA), SG (5)

Weltcup 2001/02:
Altenmarkt-Zauchensee/Flachau (AUT), SG (8)
Altenmarkt-Zauchensee/Flachau (AUT), DH (4)
Lenzerheide (SUI), DH (1)
Åre (SWE), GS (16)
Cortina d'Ampezzo (ITA), GS (22)
Cortina d'Ampezzo (ITA), SG (6)
Cortina d'Ampezzo (ITA), DH (8)
Berchtesgaden (GER), GS (5)
Saalbach-Hinterglemm (AUT), DH (12)
Saalbach-Hinterglemm (AUT), DH (4)
Maribor (SLO), GS (7)
Lienz (AUT), GS (21)
St. Moritz (SUI), DH (3)
Val d'Isère (FRA), GS (29)
Lake Louise (CAN), SG (16)
Lake Louise (CAN), DH (6)
Lake Louise (CAN), DH (3)