Daron Rahlves hat die Angst nicht erfunden - er ist ein Hasardeur des alpinen Skisports und wenn es um die Vergabe von Medaillen geht, immer auf den Punkt fit. In der laufenden Saison erreichte der Amerikaner bereits zwei Weltcupsiege.

Rahlves kann es auch - schon lange:
Bei der WM 2001 gewann der am 12.06.1973 geborene US-Fahrer den Super-G in St. Anton. Damit ging für ihn ein lange gehegter Traum in Erfüllung. Man merkte dem Mann aus Sugar Bowl (USA) die unbändige Freude bei der Siegerehrung an; so strahlen Weltmeister.

"Ich kann der Beste der Welt sein!"
Das äußerte der Amerikaner, lange bevor er im österreichischen St. Anton am Arlberg den Titel im Super-G gewann - vor einem Eberharter und einem Maier (beide AUT). Eine ähnliche Schmach fügte der Amerikaner der Alpenrepublik vor wenigen Wochen zu, als er den rot-weiß-roten Athleten den Sieg auf der Streif in Kitzbühel entriss! Außerdem errang Rahlves in dieser Saison den Sieg bei einer Abfahrt in Bormio (ITA) und zwei weitere Podestplätze in Beaver Creek (USA, Dritter in der Abfahrt) und Wengen (SUI, Zweiter in der Abfahrt).

Einer, der seine Talente im Stillen entfaltet:
Trotz seines Selbstbewusstseins ist der Kalifornier kein Mann mit Star-Allüren. Der Rummel um seine Person, der nach seinem Sieg in St. Anton 2001 einsetzte, freute ihn sehr. Doch wie sein Vorbild, der "große Schweiger" Lasse Kjus, ist er eher eine stille Persönlichkeit und genießt es am meisten, sich mit Skiern in den unberührten Tiefschnee zu stürzen.

Freeskiing in unberührter Natur:
Dabei wird er schon mal von Freeskiing-Stars wie Johnny Moseley oder Shane McConkey begleitet, die ihn als "einen der besten Freeskier" bezeichnen, den sie je gesehen haben. Für Fans und Kenner repräsentiert Rahlves, ähnlich wie ein Maier oder Miller, Wagemut und Risikobereitschaft.

Er liebt den Speed:
Das zeigt sich schon bei seinen Hobbys, die er immer dann, wenn es ihm möglich ist, ausübt: Surfen, Motocross, Wasserski und Mountainbiking - und am liebsten natürlich das Free- und Heliskiing. Denn Schnelligkeit ist seine Faszination und seine Stärke.

Steckbrief:
Geboren: 12.06.1973 in Walnut Creek (Kalifornien, USA)
Nation: Vereinigte Staaten von Amerika
Heimatverein: USSA
Größe: 173cm
Gewicht: 81kg

Ausrüster:
Ski: Atomic
Bindung: Atomic
Schuhe: Lange

Erfolge:
Rahlves erster Auftritt bei nationalen Rennen erfolgte 1982. Seine ersten Weltcuppunkte fuhr der Amerikaner als Vierter beim Super-G im norwegischen Kvitfjell 1995 ein. Bei derselben Veranstaltung gewann Daron Rahlves mit der Abfahrt auch gleich sein erstes Weltcup-Rennen. Es folgt ein kurzer Blick in den Karrierespiegel. Die einzelnen Disziplinen sind wie folgt abgekürzt: DH=Abfahrt, SG=Super-G, GS=Riesenslalom, SL=Slalom, K=Kombination

Olympische Spiele:
2002 in Salt Lake City (USA): DH (16), SG (8)
1998 in Nagano (JPN): SG (7), GS (20)

Weltmeisterschaft:
2001 in St. Anton (AUT): DH (5), SG (1), GS (19)
1999 in Vail/Beaver Creek (USA): DH (ausgeschieden), SG (13)
1997 in Sestriere (ITA): DH (31), SG (ausg.), GS (ausg.)
1996 in Sierra Nevada (SPA): SG (22), GS (ausgeschieden)

Weltcup 2002/03:
Lillehammer (NOR), DH (3)
Garmisch Partenkirchen (GER), SG (8)
Garmisch Partenkirchen (GER), DH (3)
St. Moritz (SUI), GS (16)
St. Moritz (SUI), SG (22)
Kitzbühel (AUT), SG (22)
Kitzbühel (AUT), DH (1)
Wengen (SUI), DH (8)
Wengen (SUI), DH (2)
Adelboden (SUI), GS (22)
Bormio (ITA), DH (3)
Bormio (ITA), DH (1)
Val Gardena (ITA), SG (27)
Val Gardena (ITA), DH (11)
Val d'Isère (FRA), GS (ausgeschieden)
Val d'Isère (FRA), DH (21)
Beaver Creek (USA), SG (ausgeschieden)
Beaver Creek (USA), DH (3)
Lake Louise (CAN), SG (32)
Lake Louise (CAN), DH (24)
Park City (USA), GS (ausgeschieden)
Sölden (AUT), GS (ausgeschieden)

Weltcup 2001/02:
Sölden (AUT), GS (19)
Val d'Isère (FRA), DH (39)
Val d'Isère (FRA), SG (24)
Val d'Isère (FRA), GS (ausgeschieden)
Val Gardena (ITA), DH (37)
Val Gardena (ITA), DH (19)
Alta Badia - Gran Risa (ITA), GS (ausgeschieden)
Bormio (ITA), DH (6)
Bormio (ITA), DH (13)
Adelboden (SUI), GS (ausgeschieden)
Wengen (SUI), DH (9)
Kitzbühel (AUT), DH (ausgeschieden)
Kitzbühel (AUT), SG (4)
Garmisch-Partenkirchen (GER), SG (9)
Garmisch-Partenkirchen (GER), SG (11)
Kvitfjell (NOR), DH (19)
Kvitfjell (NOR), SG (23)
Altenmarkt-Zauchensee/Flachau (AUT), DH (20)
Altenmarkt-Zauchensee/Flachau (AUT), SG (16)