Sie ist wieder da! Die 24-Jährige aus Lam im Bayrischen Wald holte sich mit Europacupsiegen das nötige Selbstvertrauen für den Weltcup. Für einen Podestplatz hat es hier leider in dieser Saison noch nicht gereicht.

Schatten:
In der einen Saison noch als Nachwuchshoffnung hochgejubelt - kurz darauf nach nicht zufriedenstellenden Leistungen als "ewiges Talent" verschrien. Ihre bitterste Stunde: mit dem Vorwurf "keine professionelle Einstellung" zu haben, wurde sie aus dem Weltcupteam eliminiert und sogar aus dem Förderkader verbannt.

Sonne:
Monika berappelte sich wieder: sie arbeitete hart an ihrer Technik und mit neuer Motivation und gesundem Ehrgeiz schaffte sie es 2001/2002 wieder unter die Top-Fahrerinnen. Als beste deutsche Slalomfahrerin konnte sie auch in dieser Saison wieder Punkten und fährt sich unter die ersten Zehn der Slalomwertung.

Steckbrief:
Geboren: 17.04 1978 in
Nation: GER
Heimatverein: SPVGG Lam
Größe: 175 cm
Gewicht: 72 kg
Hobbies: Kino, Sprachen, Handball, Volleyball, Fußball, Tennis, Motorräder

Ausrüster:
Ski: Völkl
Bindung: Marker
Schuhe: Nordica
Helm: Uvex
Anzug: Bogner
Brille: Uvex

Erfolge:
Ihre ersten Weltcuppunkte sammelte sie 1997 mit einem Elften Platz beim Slalom in Park City - jetzt ein kurzer Blick in ihren Karrierespiegel. Die einzelnen Disziplinen sind wie folgt abgekürzt: DH=Abfahrt, SG=Super-G, GS=Riesenslalom, SL=Slalom, K=Kombination

Olympische Spiele:
2002 in Salt Lake City (USA):
SL (6)
1998 in Nagano (JPN):
SL (9), K (12)

Weltmeisterschaft:
1999 in Vail/Beaver Creek (USA):
DH (32)

Weltcup 2002/03:
Maribor (SLO), SL (22)
Bormio (ITA), SL (6)
Semmering (AUT), SL (10)
Lenzerheide/Valbella (SUI), SL (4)
Sestrieres (ITA), KOS (15)
Aspen (USA), SL (11)
Park City (USA), SL (13)

Weltcup 2001/02:
Altenmarkt-Zauchensee/Flachau (AUT), SL (12)
Åre (SWE), SL (14)
Berchtesgaden (GER), SL (12)
Saalbach-Hinterglemm (AUT), SL (10)
Maribor (SLO), SL (6)
Maribor (SLO), SL (15)
Lienz (AUT), SL (2)
Copper Mountain (USA), SL (6)