Es ist wieder soweit: Am Zielhang der Planai findet der bereits legendäre Herren-Weltcup-Nachtslalom statt. Über eine Million Watt Lichtleistung werden die Nacht zum Tag machen - und Schladming wird zu einem brodelnden Hexenkessel. 45.000 Fans waren im Vorjahr live dabei. Auch heuer darf mit einem ähnlichen Besuch gerechnet werden.

Das Programm:
Am kommenden Dienstag tragen die Herren im Weltcup den Nachtslal(Samstag, 25. Januar) und einen Slalom (Sonntag, 26. Januar) in der slowenischen Metropole aus.

Montag, 27. Januar:
17:00 Uhr Sporthilfe-Prominenten-Skirennen im Zielbereich
19:00 Uhr Startnummern-Auslosung, Stadtsaal Schladming
20:30 Uhr 30 Jahre Weltcup, Miss Styria Vorwahl

Dienstag, 28. Januar:
14:00 Uhr Programm in der Weltcup-Meile
18:00 Uhr Nightrace SLALOM - 1. Durchgang
20:45 Uhr Nightrace SLALOM - 2. Durchgang
anschließend: Siegerehrung Slalom im Zielgelände

Pisten-Steckbrief:
Start: 968m
Ziel: 774m
Länge: 596m
Höhenunterschied: 194m

Die letzten Sieger von Schladming:
Zwar wurden in Schladming auch schon Weltcup-Veranstaltungen in den Speed-Disziplinen durchgeführt, seit drei Jahren konzentriert man sich dort aber auf das 'Nightrace' in Form eines Slalom.

Herren-Weltcup-Nachtslalom, 22.01.2002:
1. Bode Miller (USA)
2. Jean-Pierre Vidal (FRA)
3. Ivica Kostelic (CRO)

Herren-Weltcup-Nachtslalom, 23.01.2001:
1. Benjamin Raich (AUT)
2. Hans-Peter Buraas (NOR)
3. Mitja Kunc (SLO)

Herren-Weltcup-Nachtslalom, 09.03.2000:
1. Mario Matt (AUT)
2. Ole-Christian Furuseth (NOR)
3. Thomas Stangassinger (AUT)

Der Weltcup-Ort Schladming:
Das wunderschöne Bergstädtchen Schladming steht einmal mehr im Mittelpunkt des aktuellen Weltcup-Geschehens. Schladming hat sich durch die Austragung von fast 30 Weltcup-Rennen, US-Pro-Tour-Races, der alpinen Ski-Weltmeisterschaft 1982 und der Special Olympics einen Namen in der internationalen Ski-Welt geschaffen.

Traumhafte Pisten für Anfänger und Weltmeister:
Seit dem Winter 1998/99 ist die Verbindung der vier Skiberge Hauser Kaibling, Planai, Hochwurzen und Reiteralm gewährleistet: Man kann jetzt 115 Pistenkilometer, 51 Pisten und 50 Seilbahnen uneingeschränkt nutzen. Insgesamt bietet die Dachstein-Tauern-Region 160 Pistenkilometer und 86 Seilbahnen und Lifte. Seit der Wintersaison 2001/02 gilt ein Skipass nicht mehr nur für die Sportregion Schladming, sondern zusätzlich noch für die Sportwelt Amadè, Gastein, Hochkönig und das Großarltal, d.h. für sagenhafte 800km Pisten und insgesamt 260 Lifte.

Jahreszahlen und Geschichte:
Bereits 1953 wurde in Schladming der erste Skilift auf der Planai errichtet. Seit 1920 fanden hier Skirennen statt und im Jahre 1973 das erste Weltcuprennen (Abfahrtslauf) auf der Planai. in der Folge gab es Weltcuprennen in Abfahrt, Slalom, Riesenslalom und Super-G.
Die Austragung der Alpinen Skiweltmeisterschaften in Schladming und Haus im Jahre 1982 war ein Höhepunkt in der Geschichte der Region. Es folgte 1983 die Ausrichtung der Special Olympics Weltwinterspiele (Behindertenolympiade).

Schladming - seit 1180 n. Chr.
Die erste urkundlich bezeugte Nachricht über Schladming ist aus dem Jahr 1180. Von Herzogin Elisabeth stammt der erste Freibrief. 1304 und 1322 wird Schladming das erste Mal als Stadt erwähnt. Die reichen Erzvorkommen in den Schladminger Tauern wurden schon seit dem Mittalalter abgebaut und brachten der Stadt, besonders am Beginn des 16. Jahrhunderts eine wirtschaftliche Blütezeit. Im Bauernkrieg wurde Schladming von den Truppen Graf Niklas Salms im Herbst 1525 eingenommen und zerstört. In diesem Zusammenhang erfolgte auch die Aberkennung der Stadtrechte, die Schladming erst 1925 wieder erhielt.

Über Schladming:
Mit seinen 5.000 Einwohnern und 750m Seehöhe liegt Schladming in der Dachstein-Tauern-Region in der Steiermark, eingebettet in eine malerische, alpine Landschaft.
Das Bergstädtchen mit bewegter Geschichte ist geprägt durch den einst blühenden Bergbau. Nördlich liegt der 3000m hohe Fels des Dachsteinstockes, südlich die romantischen Schladminger Tauern mit klaren Bächen, Wasserfällen, Bergseen und Almen. Ob Urlaubsgast oder Weltcup-Elite – die Planai fordert jeden heraus und bietet mit vielen Hütten für jeden ein genussvolles Erlebnis.

Information, Kontakt und Akkreditierung:
Kartenbestellungen
fon: 03687/22042-0
fax: ++43(0)3687-22040
mail: weltcupschladming@aon.at
web: www.ski-weltcup-schladming.atfon: ++ 43(0)3687-23200

Tourismusverband Schladming
Erzherzog-Johann-Strasse 213
A-8970 Schladming
fon: 03687/22268
fax: 03687/24138
mail: touristoffice@schladming.com
web: www.schladming.com

Tourismusverband Rohrmoos-Untertal
Rohrmoos 215
A-8970 Schladming
fon: 03687/61147-0
fax: 03687/22042-60
mail: info@rohrmoos-untertal.at
web: www.rohrmoos.at

Tourismusverband Haus im Ennstal
A-8967 Haus im Ennstal
fon: 03686/2234-0
fax: 03686/2234-4
mail: haus-ennstal@aon.at
web: www.hausimennstal.com

Infopoint Planai-Talstation
Coburgstrasse 52
A-8970 Schladming
fon: 03686/22042-0
fax: 03686/22042-60
mail: office@planai.at
web: www.planai.at