Die Österreicher brauchen sich keine Nachwuchssorgen zu machen. Die Tirolerin "Niki" Hosp, der Shootingstar im österreichischen Kader, ist angetreten, das Kleeblatt R. Götschl, A. Meissnitzer, B. Obermoser und M. Dorfmeister um ein fünftes Blättchen zu erweitern.

Wieviele Mädels passen auf ein Podest?
Beim Riesenslalom zum Weltcup-Auftakt in Sölden (AUT) gelang Nicole Hosp und ihren Konkurrentinnen Tina Maze (SLO) und Andrine Flemmen (NOR) das Unmögliche: 1 x Bestzeit - 2 x Bestzeit - 3 x Bestzeit. Da wurde es ganz schön eng auf dem Siegerpodest!

Weiter geht's:
Zwei dritte Plätze in Sestrieres (ITA) und Semmering (AUT) folgen - die Siegesserie geht weiter - mit Pausen: Mehrmals hat Niki sich nicht fürs Finale disqualifiziert oder ist frühzeitig ausgeschieden. Was für ein Pech! In Cortina d'Ampezzo wurde sie gar beim Riesenslalom im Nachhinein disqualifiziert.

Ha, ha, da bin ich!
Zweimal Maribor, zweimal eine bestechende Platzierung: Nicole überrumpelt sowohl beim Riesenslalom (Platz 2), als auch beim Slalom (Platz 3) in Maribor (SLO) die Weltcupführenden. "Ich verspüre auch überhaupt keinen Druck, denn ich habe heuer schon viel mehr erreicht als erwartet.

Nur Dabeisein ist nicht genug:
Dass sie das Zeug für Top-Platzierungen hat, dessen war und ist sich Damen-Chef Mandl sicher: "Wenn es der Niki aufgeht, kann sie vorne dabei sein." Und das wollte sie auch in St. Moritz (SUI) beweisen. Als Mitfavoritin in den Slalomdisziplinen hatte sie durchaus Chancen auf eine Medaille.

Steckbrief:
Geboren: 06.11.1983
Nation: AUT
Heimatverein: Skiklub Bichlbach
Größe: 174 cm
Hobbies: Tennis, Inlineskaten, Motortrial, Klettern

Ausrüster:
Ski: Völkl
Bindung: Marker
Schuhe: Rexxam
Stöcke: Leki
Brille: Briko
Helm: Briko

Erfolge:
Im ÖSV-Kader ist sie erst seit der Saison 2000/2001, deshalb fällt unser Blick in ihren Karrierespiegel sehr kurz aus. Die einzelnen Disziplinen sind wie folgt abgekürzt: DH=Abfahrt, SG=Super-G, GS=Riesenslalom, SL=Slalom, K=Kombination

Weltcup 2002/03:
Lillehammer (NOR), GS (3)
St. Moritz (SUI), SL (3)
St. Moritz (SUI), K (2)
Maribor (SLO), SL (3)
Maribor (SLO), GS (2)
Bormio (ITA), SL (11)
Semmering (AUT), GS (3)
Sestrieres (ITA), KOS (3)
Val d'Isère (FRA), GS (8)
Aspen (USA), SL (4)
Park City (USA), SL (8)
Sölden (AUT), GS (1)

Weltcup 2001/02:
Maribor (SLO), GS (29)