"Es war ein Rennen nach meinem Geschmack, der Kurs beider Läufe hat zum Attackieren eingeladen", so Janica an ihrem einundzwanzigsten Geburtstag in Bormio (ITA). Minuten zuvor hatte sie ihren vierten Slalomsieg dieser Saison eingefahren. Als Krönung gab's Geburtstagstorte, Sekt und einen weiteren Slalom-Sieg seitens ihres Bruders Ivica in Kranjska Gora (SLO).

Wie im Märchen!
In ihrem Heimatland Kroatien ist sie längst die "Schnee-Königin". Beweis: Sie dominiert nicht nur den Weltcup als eine der besten Skiläuferinnen aller Zeiten, sondern auch die kroatische Post: "ihr Volk" verewigte sie bereits auf einer Briefmarke, die es Janica zu Ehren herausgab!

Familienbande:
Erst das strenge Regiment ihres Vaters und Trainers Ante und nun auch noch ihr Bruder. Janicas Bruder Ivica fällt neuerdings negativ auf. Mit Naziverherrlichung in Zusammenhang gebracht, raubt er seinem Schwesterherz derzeit die nötige Konzentration und gute Laune. Fraglich bleibt, ob die Medien seinen verbalen Ausrutscher bis zur WM 2003 vergessen können. Der Druck auf die 21-Jährige steigt, wenn alle Welt auf sie schaut und nach (sportlichen) Fehltritten sucht.

Chancen für die Konkurrenz?
Als haushohe Favoritin ging Kostelic bei der letzten WM in St. Anton 2001 (AUT) wie schon zwei Jahre zuvor in Vail (USA) leer aus. Weltmeisterschaften scheinen ihr (noch) nicht zu liegen.

Steckbrief:
Geboren: 05.01.1982 in
Nation: CRO
Größe: 174 cm
Gewicht: 66 kg

Ausrüster:
Ski: Salomon
Bindung: Salomon
Schuhe: Salomon
Anzug: Mizuno

Erfolge:
Mit einem unglaublichen Gold-Triple hat Janica Kostelic in Salt Lake City (USA) Sportgeschichte geschrieben und als erste alpine Skirennläuferin vier Olympia-Medaillen in acht Tagen gewonnen. Nun ein kurzer Blick in ihren Karrierespiegel - die einzelnen Disziplinen sind wie folgt abgekürzt: DH=Abfahrt, SG=Super-G, GS=Riesenslalom, SL=Slalom, K=Kombination

Olympische Spiele:
2002 in Salt Lake City (USA):
SG (Silber), GS (Gold), SL (Gold), K (Gold)

1998 in Nagano (JPN):
DH (25), SG (26), GS (24), K (8)

Weltmeisterschaft:
2001 in St. Anton (AUT):
SG (13), SL (5),
1999 in Vail/Beaver Creek (USA):
DH (29), SG (22), GS (23), K (7)

Weltcup 2002/03:
Lillehammer (NOR), GS (20)
Lillehammer (NOR), SG (14)
Are (SWE), SL (1)
Are (SWE), GS (6)
Innsbruck Patscherkofel (AUT), SG (8)
Innsbruck Patscherkofel (AUT), DH (12)
Innsbruck Patscherkofel (AUT), SG (15)
St. Moritz (SUI), SL (1)
St. Moritz (SUI), GS (13)
St. Moritz (SUI), K (1)
St. Moritz (SUI), SG (19)
Maribor (SLO), SL (2)
Maribor (SLO), GS (17)
Cortina d'Ampezzo (ITA), GS (2)
Cortina d'Ampezzo (ITA), SG (8)
Cortina d'Ampezzo (ITA), SG (5)
Cortina d'Ampezzo (ITA), DH (7)
Bormio (ITA), SL (1)
Semmering (AUT), SL (1)
Semmering (AUT), GS (2)
Lenzerheide/Valbella (SUI), K (1)
Lenzerheide/Valbella (SUI), SL (1)
Lenzerheide/Valbella (SUI), DH (6)
Sestrieres (ITA), KOS (4)
Val d'Isère (FRA), GS (14)
Val d'Isère (FRA), SG (5)
Lake Louise (CAN), SG (7)
Lake Louise (CAN), DH (9)
Lake Louise (CAN), DH (18)
Aspen (USA), SL (2)
Aspen (USA), SG (2)
Park City (USA), SL (1)
Park City (USA), GS (3)
Sölden (AUT), GS (11)

Weltcup 2001/02:
Altenmarkt-Zauchensee/Flachau (AUT), SL (1)
Altenmarkt-Zauchensee/Flachau (AUT), GS (8)
Cortina d'Ampezzo (ITA), GS (13)
Cortina d'Ampezzo (ITA), SG (4)
Berchtesgaden (GER), SL (3)
Berchtesgaden (GER), GS (10)
Saalbach-Hinterglemm (AUT), K (2)
Maribor (SLO), SL (9)
Lienz (AUT), SL (11)
Val d'Isère (FRA), SG (12)