Die Schwedin Anja Paerson (02:32.48 Min.) gewinnt zum Abschluss dieses Rennwochenendes den Riesenslalom von Cortina d'Ampezzo (ITA) klar vor Janica Kostelic (CRO, 02:33.58 Min.) und Karen Puter (ITA, 02:33.91 Min.). Vierte wird die Italienerin Denise Karbon (02:34.32 Min.), Fünfte Altmeisterin Michaela Dorfmeister (AUT, 02:34.43 Min.).

Kostelics Aufholjagd:
Zwar konnte die Kroatin mit einem unwiderstehlichen Lauf im zweiten Durchgang noch von Position 14 auf Rang Zwei vorfahren, doch die Schwedin war an diesem Tag zu stark für die Konkurrenz - sie konservierte ihren großen Vorsprung aus dem ersten Lauf, den ihr Trainer gesteckt hatte, und gewann letztendlich mit über einer Sekunde Vorsprung.

Vorsprung ausgebaut:
Mit ihrem zweiten Platz baut Janica Kostelic die Führung im Gesamtweltcup weiter aus; man soll zwar nicht munkeln: Doch wenn sich die Kroatin nicht verletzt, wird ihr diese Wertung wohl nicht mehr zu nehmen sein. Auch in der Disziplinenwertung des Riesenslalom hat Kostelic mittlerweile eine gute Ausgangsposition erreicht, um diese kleine Kristallkugel gewinnen zu können.

Martina Ertl konstant stark:
Die DSV-Athletin erreichte einen hervorragenden siebten Platz (02:34.94 Min.) - und punktet damit erneut. Lediglich beim Saisonauftakt in Sölden (AUT, Oktober 2002) und beim Slalom in Semmering (AUT, Dezember 2002) konnte die Aktive vom Ski Club Lenggries keine Weltcup-Punkte erreichen. Ansonsten platzierte sie sich bei allen ihren Starts ausnahmslos in den Punkterängen - Hut ab, es sind nicht immer nur Siege, die einem Respekt abverlangen!

DSV-Starterinnen:
Neben Ertl waren Annemarie Gerg, Maria Riesch und Petra Haltmayr im ersten Durchgang angetreten: Maria Riesch und Petra Haltmayr schieden im ersten Lauf aus, Annemarie Gerg verfehlte die Qualifikation für den zweiten Lauf knapp.

Nächste Station Maribor:
Im slowenischen Weltcup-Ort werden die alpinen Ski-Damen am 25. und 26. Januar 2003 einen Slalom und einen Riesenslalom austragen - die letzte Vorbereitung auf die Weltmeisterschaft in St. Moritz (02.-16. Februar 2003).