Der Europacup Super-G der Herren von Laax (Graubünden), der am 20. Dezember 2002 wegen schlechten Wetters abgesagt worden war, wird am Mittwoch, 15. Januar 2003 in Veysonnaz (Valais) nachgeholt.

Gute Bedingungen:
Der frühere Weltcuport hat sich dank guter Schneeverhältnissen und einer intakten Rennorganisation kurzfristig entschieden, das Rennen von Laax zu übernehmen.

Österreichische Dominanz:
Beim letzten Europacup-Super-G der Herren in Lech (AUT, 12. Januar 2003) erteilte der ÖSV den anderen Verbänden eine Lehrstunde: sechs seiner Athleten belegten die ersten Plätze, zwei weitere kamen unter die Top Ten:

01 Norbert HOLZKNECHT (AUT) 1:26.18
02 Hannes REICHELT (AUT) 1:26.96
03 Georg STREITBERGER (AUT) 1:27.25
04 Matthias LANZINGER (AUT) 1:27.36
05 Stephan GOERGL (AUT) 1:27.36
06 Thomas GRAGGABER (AUT) 1:27.37
07 Bjarne SOLBAKKEN (NOR) 1:27.46
08 Andreas BUDER (AUT) 1:27.48
09 Jan HUDEC (CAN) 1:27.52
10 Johann GRUGGER (AUT) 1:27.57

Deutsche Beteiligung:
Vier deutsche Athleten waren bei diesem Rennen am Start, u.a. der in den Europacup abgeordnete Stefan Stankalla:

18 Stefan STANKALLA (GER) 1.27.93
31 Peter STRODL (GER) 1.28.60
56 Martin KRAUS (GER) 1.29.33
94 Stephan KEPPLER (GER) 1.32.33

Organisation und Information:
Organisationskomitee Veysonnaz
Claudia Fornier
CH-1993 Veysonnaz
fon: +41 (27) 208 55 54
fax: +41 (27) 208 55 00