Europacup-Slalom in Kranjska Gora:
Der 30-jährige Alois Vogl vom Skiclub Zwiesel belegte beim ersten von zwei Europacup-Slalom-Rennen im slowenischen Karnjska Gora hinter den beiden Weltklasse-Fahrern Bode Miller (USA) und Truls Ove Karlsen (NOR) am Montag einen hervorragenden dritten Platz.

Miller nahm Revanche für den Sonntags-Ausritt:
US-Skistar Bode Miller nahm dabei erfolgreiche Revanche für sein schnelles Aus beim Weltcupslalom an selber Stelle einen Tag zuvor. Dort war für den Aspiranten auf den Gesamtweltcup-Sieg bereits nach wenigen Toren des ersten Durchgangs das frühe Aus gekommen. Ein Leichtsinns-Einfädler brachte Miller um die Chance auf weitere Weltcuppunkte. Am Samstag hatte der Amerikaner noch den Riesenslalom auf der Podgoren-3-Piste für sich entscheiden können.

Aksel-Lund Svindal Sieger im zweiten Slalom:
Die junge norwegische Slalom-Hoffnung Aksel-Lund Svindal (Jahrgang 1982) sicherte sich den Sieg im zweiten Europacup-Slalom vor dem Slowenen Mitja Dragsic und dem überraschend stark fahrenden Japaner Akira Sasaki. Alois Vogl konnte erneut überzeugen und fuhr auf den neunten Platz vor.