Grünes Licht für die Damen-Rennen am Semmering, die für den 28. und 29. Dezember angesetzt sind. Dagegen kämpfen die Organisatoren der Herren-Abfahrt in Bormio (29. Dezember) nach Aussage von Weltcup-Renndirektor Günther Hujara gegen die drohende Absage an.

Flehen um Frost:
Derzeit überwacht der stellvertretende Renn-Direktor Sepp Messner in Bormio die Situation an der Downhillstrecke. Dort gibt man sich immer noch zuversichtlich,glaubt daran, dass das Rennen durchgeführt werden kann. Ein paar kalte Nächte könnten ausreichen, um die Piste noch ausreichend beschneien und präparieren zu können. Ein Zeitpoker, dessen Ende noch ungewiss ist.