Mit einer Abfahrt (7.12.) und einem Super-G (8.12.) beenden die Männer am Wochenende in Beaver Creek das Weltcup-Programm auf dem amerikanischen Kontinent. Nachdem die Rennen im letzten Jahr wegen Schneemangels abgesagt worden waren, scheinen die Veranstaltungen in diesem Jahr gesichert: "Beaver Creek has already received over 9 feet of snow this season", meldet das Skigebiet auf seiner Homepage am Dienstag.

Topfavorit Eberharter:
Nach seinen Erfolgen im letzten Jahr und in den ersten Speed-Rennen dieser Saison ist Stephan Eberharter mindestens Mitfavorit in beiden Disziplinen. Neben seinen Mannschaftskollegen erscheint noch Kjetil Andre Aamodt (Dritter und Vierter in Lake Louise) in der Form, Eberharter den Sieg streitig zu machen.

Ehemaliger Weltmeisterschaftsort:
In Beaver Creek fanden 1999 die Weltmeisterschaften im Abfahrtslauf und im Super G statt - die Weltcupabfahrt Birds of Prey gehört zu den sehr schwierigen.

Beaver Creek und Vail:
Beaver Creek wurde erst vor etwa 20 Jahren erbaut. Der Ort ist um einiges exklusiver als Vail. Man will den Ansprüchen aller Gäste genügen und präsentiert sich in einer Mischung aus amerikanischem und europäischem Stil, den man sich in Orten wie St.Moritz, Cortina oder auch Aspen abgeschaut hat.
Wie in Vail haben Sie mit dem gemeinsamen Skipass Zugang zu den drei benachbarten Skigebieten Keystone, Breckenridge und Arapaphoe Basin. Die über 140 Abfahrten sind größtenteils für fortgeschrittene Fahrer geeignet, aber auch wahre Cracks kommen auf Ihre Kosten. Die perfekte Infrastruktur hat allerdings seinen Preis und das Preisniveau ist schmerzlich hoch.

Beaver Creek kurz und knapp:
Höhe des Skiortes: 2469m
Wintersaison: November bis April
Anzahl der Pisten: 146
Anzahl der Lifte: 14

Kontakt und Information:
Beaver Creek Tourist Office
PO Box 7 Vail Colorado
CO 81658
Beaver Creek Resort Concierge: 1 970 845 9090
Beaver Creek Central Reservations: (888)830-7669
Fax: 1 970 845 2614
Email: bcinfo@vailresorts.com