In Mammoth Mountain in Kalifornien fand die Premiere der Jeep King of the Mountain-Veranstaltungsreihe statt: beim ersten von vier Terminen im Rahmen der Welt-Profi-Ski- und Snowboard-Meisterschaften gewann Romuald Lucino den Ski-Wettbewerb bei den Männern, Katharina Gutensohn siegte bei den Frauen. Die Mannschaftswertung ging an Deutschland im Bereich alpin und an Frankreich im Bereich Snowboard.

Spannung pur
Die Rennen des Tages brachten sowohl für die Athleten als auch für die Zuschauer ein Höchstmaß an Spannung: Katharina Gutensohn, die Italienerin Barbara Merlin, Magdalena Jonsson aus Schweden und die Amerikanerin Megan Gerety erreichten bei den Frauen die Finals. Gerety und Gutensohn kämpften um den ersten Platz, kamen im letzten Durchgang aber zeitgleich ins Ziel. Gutensohn wurde zur Siegerin erklärt.

Knappes Ergebnis auch bei den Herren
Die Läufe im KO System bei den Männern waren ebenso spannend. Lucino und der Deutsche Martin Fiala kamen mit Tommy Moe und Zach Crist (beide USA) in die Finals des Wettbewerbs: Lucino schlug Crist im letzten Rennen um den ersten Titel mit weniger als einer Sekunde Vorsprung. Fiala konnte sich gegen den Olympiasieger von Lillehammer Tommy Moe durchsetzen.

Mannschaftstitel errungen
Die deutsche Mannschaft, bestehend aus Gutensohn und Fiala, holte sich den Titel im Teamwettbewerb.

Fortsetzung im Januar 2003
Die nächsten Rennen finden am 17. und 18. Januar 2003 am Boyne Mountain in Michigan, und am 24. und 25. Januar 2003 am Loon Mountain in New Hampshire statt.
Alle sehr guten Skifahrer und Snowboarder - sowohl Amateure als auch Profis - sind willkommen, bei dem Versuch, sich für das Rennen am Samstag, den 18. Januar 2003 zu qualifizieren. Zwei Teams werden dann am Sonntag gegen die Gesetzten antreten.

Abschlussveranstaltung in Aspen im Februar 2003
Sämtliche Punkte, die einzelne Sportler und Teams im Verlaufe der Jeep King of the Mountain-Veranstaltungsreihe erworben haben, werden bei der Abschlußveranstaltung am 22. und 23. Februar 2003 in Aspen, Colorado addiert, und so die Sieger ermittelt.

Zehnjähriges Jubiläum
In dieser Saison (2002/2003) feiert die Jeep King of the Mountain-Veranstaltungsreihe ihren zehnten Geburtstag. Näheres hierzu erfahren Sie im Internet unter www. jeepsnowboarding.com oder www.jeepskiing.com. Zu den Siegern dieser Veranstaltung in der Vergangenheit zählten Franz Heinzer, Pirmin Zurbriggen, Franz Klammer, Daniel Mahrer und auch Martin Fiala.