Einmalig schön liegt das Skigebiet von Lake Louise in den kanadischen Rocky Mountains, mitten im Banff National Park -die "No. 1 Ski destination in the world", so der britische Daily Telegraph.
Alljährlich bevölkern eine große Zahl von Ski-Touristen die Region, und auch der alpine Weltcup ist, wie im Vorjahr wieder zu Gast in Lake Louise.

Wie geschaffen für den Weltcup:
Nachdem hier am letzten Wochenende Stephan Eberharter mit Abfahrt und Super-G die Premiere in den Speed-Rennen der Männer gewann, messen sich am kommenden Wochenende die Damen in den selben Weltcup-Disziplinen.

Termine des Weltcups, live ab 17:45 Uhr bei Ski2b im Ticker:
An den folgenden Tagen könnt Ihr bei uns die Rennen live verfolgen - immer ab 17:45 Uhr sind wir für Euch da ...

Freitag, 06.12.2002:
Abfahrt der Damen

Samstag, 07.12.2002:
Abfahrt der Damen

Sonntag, 08.12.2002:
Super-G der Damen

Der Ort:
Lake Louise liegt 184 km westlich von Calgary in Alberta (Kanada), der Olympiastadt von 1988. Bis Banff, der nächstgrößeren Stadt, sind es immerhin noch 60 km.

Ruhiger Ort in der Idylle:
Lake Louise liegt im englischsprachigen Teil Kanadas in British Columbia und ist im Vergleich zu Banff ein ruhiger Ort, der hauptsächlich aus Souvenirläden, zwei Tankstellen, einem Lebensmittelgeschäft und einigen Hotels besteht.

Wunderbares Skigebiet:
Die Region ist wunderbar zu erkunden. Auf der Rückseite des Skigebietes von Lake Louise warten für Könner schwere Steilhänge und Buckelpisten. Sehr zu empfehlen ist die Buckelpiste durch die Paradise Bowl, oder die schweren Abfahrten am Ptarmigan Vierersessellift. Die kuppelbare Vierersesselbahn Larch bietet Abfahrten aller Schwierigkeitsgrade.

Pulverschnee und Monstermoguls:
Das gesamte Gebiet ist jedem zugänglich, ob erfahren oder nicht. Weite offene Bowls, autobahnähnliche oder steile Abfahrten, unberührter Puverschnee oder Monstermoguls - Lake Louise bietet all das, was Skifahrfreuden bereitet.

Für jeden Skifahrer etwas dabei:
Die Haupt-Skisaison in Lake Louise läuft von Anfang November bis Anfang Mai. Fortgeschrittene Skifahrer kommen hier besonders auf ihre Kosten, da 40% der Pisten speziell auf sie zugeschnitten sind. Aber auch Anfänger finden Passendes: 25% der Pisten sind als „leicht“ ausgezeichnet“.