Am Mittwoch zeigte der Weltcup-Gesamtsieger des Vorjahres gleich wieder seine Stärke im Abfahrtstraining von Lake Louise. Stephan Eberharter fuhr Laufbestzeit und gilt damit erneut als der große Favorit auf den Sieg bei der Abfahrts-Premiere der neuen Ski-Saison. Der Tiroler benötigte 1:44,50 Min. für die Strecke und verwies damit den Abfahrts-Olympiasieger Fritz Strobl (1:44,60 Min.) auf den zweiten Platz. Auf Rang drei folgte mit dem US-Boy Marc Sullivan ein eher unbeschriebenes Blatt.

Österreich dominiert:
Gleich fünf ÖSV-Fahrer schafften am Ende den Sprung unter die Top-Ten. Der vor kurzem erst am Knie operierte US-Skistar Bode Miller durfte mit seinem neunten Platz ebenfalls zufrieden sein. Die drei DSV-Abfahrer spielten im Training erwartungsgemäß keine herausragende Rolle.

Olympiasieger spricht es aus:
"Auch wenn du schon 30 bist, das erste Training im Winter ist immer wieder eine Überwindung. Die Strecke ist nicht so schwierig, aber sehr schnell mit Passagen über 140 km/h", beschrieb Fritz Strobl die Weltcup-Vorbereitung.

Neues Regelwerk greift:
Neue Saison und neues Regelwerk im Abfahrtslauf. Das letzte Training vor dem Rennen wird zur entscheidenen Instanz für die Athleten. Der Trainingsschnellste wird demnach die Konkurrenz im Abfahrtslauf mit Nummer 30 in Angriff nehmen, der 30. mit Nummer der eins. Diese Regelung hebelt allerdings nicht das 'Nationenkontigent' aus. Fahren mehr Athleten einer Nation beim Training unter die Top-30 als diesem Land per Nationenkontingent für einen Rennstart zusteht, so müssen diese Fahrer dennoch hinter den 30 Trainingsbesten und den 400-Punkte-Fahrern an den Start gehen. Das gleiche gilt auch für Top 30-Fahrer, die im Training nicht unter die 30 fahren konnten.

Erstes Abfahrtstraining in Lake Louise:
1. Stephan Eberharter AUT 1:44,50 Min.
2. Fritz Strobl AUT 1:44,60 Min.
3. Marco Sullivan USA 1:44,98 Min.
4. Sebastien Fournier FRA 1:45,35 Min.
5. Kjetil-Andre Aamodt NOR 1:45,41 Min.
6. Peter Rzehak AUT 1:45,49 Min.
7. Josef Strobl AUT 1:45,66 Min.
8. Antoine Deneriaz FRA 1:45,74 Min.
9. Bode Miller USA 1:45,84 Min.
10. Klaus Kröll AUT 1:46,07 Min.
...
32. Max Rauffer GER 1:47,14 Min.
41. Peter Strodl GER 1:47,50 Min.
48. Stefan Stankalla GER 1:47, 98 Min.

Ski2b.com berichtet live im Ticker Sa. ab 19 Uhr MEZ!