Noch am vergangenen Freitag hatte sich der 25-jährige US-Skistar in Vail einer Knie-Arthroskopie unterziehen müssen. Doch bereits einen Tag später stand er als Zuschauer schon wieder in Loveland an der Piste und schaute den Kollegen beim dortigen NorAm-Rennen zu.

Gehe von Freitags-Start aus:
"Soviel ich weiß, ist es nicht meine Entscheidung, sondern hängt von den Ärzten ab. Ich wäre aber sehr überrascht, wenn ich am Freitag nicht fahren könnte", ließ Miller am Mittwochabend seinen klaren 'Startwillen' erkennen.

Letzte Entscheidung liegt bei Bode:
Der US-Skiverband geht indes davon aus, dass der Olympia-Silbermedaillen-Gewinner letztlich selbst die Entscheidung treffen wird, ob er in Park City antreten wird. Die Regenerationszeit wäre allerdings äußerst knapp bemessen.