Andrea Binning
Wohnort: Melbourne, Australien
Geburtsdatum: 29.01.1976
Sponsoren: Red Bull, Völkl, Mount Hotham, Quiksilver/Roxy, Arnette, Swix poles, Da Kine, Positive Lines.

Wanderer zwischen den Winterwelten:
In der Welt der Andrea Binning gibt es nur eine Jahreszeit, den Winter - die Skisaison. Die in Melbourne geborene Australierin wandert dem Winter von Halbkugel zu Halbkugel hinterher. Stützpunkt in Europa ist dabei Chamonix in Frankreich, wo sie von November bis Juni ihre Zelte aufschlägt. Danach geht es wieder zurück in den australischen Winter.

Gutes Jahr 2003:
Andrea fuhr auch dieses Jahr gute Resultate ein. So konnte sie den Abschluss-Event der World Tour Free Skiing Finals in Les Arcs, Frankreich gewinnen. Dies brachte der Australierin den dritten Rang in der Gesamtwertung ein.

Sieg in Chamonix:
Die zweifache Rip Curl World Heli Challenge-Gewinnerin sicherte sich übrigens die Teilnahme am Red Bull Snowthrill of Alaska mit einem überwältigenden Sieg beim 2002 Snowthrill in Chamonix.

Bekannt durch Film und Magazin:
Die frühere Buckelpisten-Fahrerin hat ihre persönliche Nische im Freeskiing gefunden. Als logische Folge ihrer beeindruckenden Wettkampf-Ergebnisse wurde Andrea in den angesehensten Ski-Magazinen in Nordamerika, Europa und Australien bereits ausführlich vorgestellt. Kein Wunder also, dass sie für den 2000 World Sports Awards in London und den 2001 NEA Awards in München nominiert wurde. Dazu hat sie zusammen mit Warren Miller im französischen Film Nuit de la Glisse und im Volume Video Magazine mitgewirkt.

Andrea selbst hat einen Bachelor-Abschluss an der Victorian University in Australien gemacht und hat überdies als Journalistin und Kommentatorin gearbeitet.