Christian Greber rissen bei einem schweren Sturz im Abfahrtstraining am Donnerstag Vormittag im Pitztal alle Bänder im Knie, die Saison ist somit für ihn vorzeitig vorbei.

Weiterhin wurde beim Christian ein Abscherungsbruch sowie eine Gefäßkompression festgestellt. Christian musste insgesamt 6 Stunden operiert werden, erst in Schruns und anschließend in Feldkirch. Die Verletzungen waren so schwerwiegend, dass zwischenzeitlich die Gefahr bestand, dass er das Bein verliert. Dies konnte aber verhindert werden.

Für Freitag hatte Greber die standesamtliche Hochzeit mit seiner Langzeitfreundin Cornelia geplant gehabt.

Christian hat im letzten Winter seinen ersten Abfahrtssieg in Bormio eingefahren und beendete die Saison als 7. im Abfahrtsgesamtweltcup.
Gute Besserung.