Nach langen Diskussionen werden die Damen nun in Garmisch nicht an den Start gehen. Es war nicht möglich die notwendigen finanziellen Mittel dafür aufzutreiben. Die Herrenrennen konnten nun mit Hilfe des Deutschen Skiverbandes fixiert werden. Der DSV stellt Sicherheiten, die dem Veranstalter den notwendigen finanziellen Rückhalt bieten. Somit gibt es auch dieses Jahr wieder den Klassiker der Herren in Garmisch.

Spannung vor dem Finale
Die FIS sucht nun einen neuen Veranstalter für die letzten beiden Super-G der Damen vor dem Finale in Are. Schon dieser Umstand sorgt für Spannung bei diesem Renntermin. Kurzfristig konnte die FIS allerdings noch keinen Veranstalter finden.

Garmisch und Berchtesgarden
Neben den Herrenrennen in Garmisch am 22. und 23.2.2003 werden auch in Berchtesgarden Weltcuprennen stattfinden. Hier werden die Damen am 5. und 6.1.2003 im Riesentorlauf um Weltcuppunkte kämpfen. Berchtesgarden zählt schon seit einigen Jahren zum fixen Rennkalender und bietet den Deutschen Damen die Möglichkeit sich vor heimischen Publikum zu präsentieren.