Am Samstag gehen in der weltgrößten Skihalle, dem Alpincenter in Bottrop, die 2. norddeutschen Indoorskimeisterschaften über die Bühne. Für den gebürtigen Oberhausener Christian Flühr (28, Skiclub Oberhausen) mit Wohnsitz Obermaiselstein im Allgäu ist die Veranstaltung eine gute Plattform für den ersten Start in heimischen Gefilden.

Marathon-Skilauf-Weltrekordhalter:
Zunächst wird der Weltrekordhalter im Marathon-Skilauf am Samstag im Slalom an den Start gehen, um anschließend einen Riesentorlauf zu absolvieren. Christian Flühr zu dem Unternehmen Skihalle: "Schon etwas ungewohnt die Skier im Mai einzupacken und Richtung Ruhrgebiet zu fahren, aber ich freue mich auf die zwei Rennen bei Marc Giradelli in der Halle. Schließlich ist das Alpincenter einer meiner bevorzugten Trainingsreviere im Sommer.".

Eigentlich wollte Christian Flühr schon bei den Bezirksmeisterschaften Anfang November 2001 erstmalig in heimischen Gefilden starten. Seine Trainingsverletzung im Oktober in Sölden machte es unmöglich, so dass es nun endlich klappt. Christian zu den Chancen am Wochenende: "Schwer abzuschätzen.- Der letzte Slalom, den ich gefahren habe, liegt nun 5 Monate zurück, das war das erste Rennen nach der Verletzungspause, ich fühle mich zwischen den engen Stangenabständen nicht so wohl, aber im Riesenslalom sollte schon ein Platz im Vorderfeld drin sein." Eine Unbekannte bleibt bis zur Startnummernausgabe, wer im Alpincenter am Start sein wird, schließlich könnte die ganze nationale Spitze am Start sein.
Am kommenden Freitag wir der Skiweltrekordhalter übrigens schon ein paar Trainingsschwünge im Alpincenter machen, um sich an Licht- und Pistenbedingungen zu gewöhnen.

Bottrop taugt als Wettkampfanlage:
Grundsätzlich ist der Weltrekordhalter Christian Flühr von der Wettkampftauglichkeit der Anlage überzeugt: "In Bottrop stehen jeden Tag 680 m Piste offen und die Schneebeschaffenheit des Alpincenters erinnere stark an Wettkampfpisten." berichtet der 28 jährige. Das von dem mehrfachen Skiweltcupsieger Marc Giradelli erbaute Alpincenter liegt auf einer Abraumhalde in Bottrop, hat immerhin 68 Meter Höhenunterschied und bietet 365 Tage im Jahr Skispaß fernab der Alpen. Mit 680 m Pistenlänge und einem Gefälle von bis zu 24 % ist die im letzten Jahr eröffnete Anlage die weltgrößte ihrer Art. Eine Skischule, Verleihmaterial, Apres-Ski und der höchste Biergarten des Ruhrgebietes runden das Angebot ab. Verschiedene Skinationalmannschaften haben schon dort ihr Trainingslager aufgeschlagen.