Auch den Damen steht ein langer und anstrengender Ski-Winter 2002/2003 bevor. Bei 16 Veranstaltungen im Rahmen des Ski-Weltcups werden Rennen in 33 Wettbewerben zu absolvieren sein.

Gemeinsamer Auftakt in Sölden:
Am 26. Oktober werden die Damen bei der gemeinsamen Auftaktveranstaltung mit den Herren im österreichischen Sölden erstmals wieder die Bretter im Kampf um die Weltcup-Punkte unterschnallen. Der Riesenslalom dort markiert traditionell den Anfang einer langen Reise rund um den den Globus.

Tripple in Übersee:
Danach bleibt ein knapper Monat Zeit für den Feinschliff an der Form und am Material. In Park City/USA (21.-23.11) und Aspen/USA (29.-30.11) geht es dann richtig zur Sache, ehe bei den Speedrennen in Lake Louise/Kanada (06.-08.12) die erste Doppel-Abfahrt des Ski-Jahres ansteht.

Dezember gehört den Alpen:
Nach dem Amerika-Trip geht es im Dezember dann auf den europäischen Pisten weiter. Sestrieres/Italien (12.12.), Val d`Isere/Frankreich (14.-15.12) und Lenzerheide/Schweiz (21.-22.12.) sind bekannte Austragungsorte im Weltcup und werden in der Adventszeit gewohnt souveräne Gastgeber für die Damenrennen sein. Zwischen den Jahren ist dann der Termin für den Nations Grand Prix eingeplant. Ein Austragungsort steht indes noch nicht fest.

Der Ski-Januar beginnt in Deutschland:
Für die Damen beginnt der Rennalltag am 05.-06.01 in Berchtesgaden. Es folgen Innsbruck/Österreich (11.-12.01), Cortina d`Ampezzo/Italien (17.-19.01) und Maribor/Slowenien (25.-26.01). Der Nachtslalom am Semmering in Österreich ist derzeit noch nicht terminlich fixiert.

Im Februar zur WM nach St. Moritz:
Vom 02.-16.02 schaut die alpine Skiwelt auf die Schweizer-Bergwelt rund um den Nobelort St. Moritz. Dort werden die Skiweltmeisterschaften 2003 ausgetragen.

Ole Weltcup:
Tief in den Süden des 'alten Kontinents' verschlägt es die Damen dann vom 22.-23.02. In der Sierra Nevada, hoch über der Küste Andalusiens, werden die Ladies ihr Können bei zwei Abfahrten unter Beweis stellen.

Finale im März:
Das Saisonfinale findet dann im hohen Norden statt. Zuvor machen die Frauen noch einen Abstecher nach Garmisch-Partenkirchen (01-02.03), ehe es über Are/Schweden (06.-08.03) zu den Weltcup-Finals nach Lillehammer/Norwegen geht, die am 12.-16.03 auf den ehemaligen Olympiastrecken durchgeführt werden.