Dieter Bartsch, Cheftrainer Herren alpin, hat seinen Rücktritt zum Ende der Saison bekanntgeben. Er begründete diesen Schritt mit der Tatsache, dass sein Team an den Olympischen Spielen keine Medaille gewonnen habe. "Es ist Charaktersache, dass ich meinen Posten nach einem solchen Ergebnis zur Verfügung stelle", erklärte Bartsch. Noch vor den Olympischen Spielen hatten sich Swiss-Ski und Dieter Bartsch grundsätzlich über eine weitere Zusammenarbeit geeinigt.

Entscheidung akzeptiert:
Jean-Daniel Mudry, Direktor von Swiss-Ski, akzeptierte den Entscheid von Dieter Bartsch mit Bedauern: "Dieter Bartsch hat bei Swiss-Ski gute Arbeit geleistet und die Mannschaft vorwärts gebracht, weshalb wir gerne weiter mit ihm zusammen gearbeitet hätten. Für seinen Entscheid, zurückzutreten, haben wir aber Verständnis. Wir wünschen ihm für die Zukunft alles Gute".

Suche für Nachfolger steht an:
Swiss-Ski wird nun unverzüglich Gespräche und Verhandlungen mit potentiellen Nachfolgern aufnehmen. Die Ernennung des neuen Cheftrainers soll in den nächten Wochen geschehen.