Mit eisernem Besen hat der kanadische Skiverband auf das bisherige schlechte Abschneiden seiner Aktiven in den alpinen Wettbewerben bei den Olympischen Spielen in Salt Lake City 2002 reagiert. Gleich fünf Alpin-Trainer müssen ihren Hut nehmen.

Nick Wilson enttäuscht:
Der Vizepräsident von Alpine Ski Canada zeigte sich schwer enttäuscht und äußerte sich nach dem Super-G-Rennen der Damen zu den radikalen Personalmaßnahmen: "Wir waren von der gesamten Vorstellung enttäuscht und darum wollen wir einen Neustart machen."

Auch Oldy Ed Podivinsky hat bei den Kanadiern ausgedient. Die Hoffnung ruhen für die Zukunft auf Darin McBeath, um den ein junges Team aufgebaut werden soll.