Andrea: Hi Sonja, stimmt es, dass du nach deinem Gold in St.Anton mit den andren Weltmeisterinnen (Anja Pärson und Martina Ertl) um die Häuser gezogen bist?
Sonja Nef: Wie meinst das denn genau?

Herbert: Hast man trotz des Konkurrenzkampfes gute Freundinnen im Weltcup? Ich drücke dir für morgen die Daumen!
Sonja Nef: Ja, natürlich habe ich gute Freundinnen im Weltcup. Wenn man am Start steht ändert sich die Situation. Mit Martina Ertl verstehe ich mich zum Beispiel ganz gut

Renate: Hallo Sonja, wie lange möchtest du noch im Weltcup fahren? Ich hoffe noch lange!
Sonja Nef: Ich nehme Jahr um Jahr, genau festlegen möchte ich mich nicht. Im Frühling höre ich sicher nicht auf

Alex: Wer ist dein Favourit bzw. Favouritin für die Gesamtweltcups? Schöne Grüße nach Lienz!
Sonja Nef: Bei den Damen: Michaela Dorfmeister... bei den Herren: Stephan Eberharter

Andrea: Hallo Sonja! Schade, dass du heute ausgesschieden bist. Wer ist dein Lieblingsskifahrer bei den Herren? Viel Glück für den morgigen Slalom!
Sonja Nef: Eine gute Frage... es gibt viele gute Fahrer, die mir auch alle sympatisch sind...

Bounty: Hallo Sonja, ich finde es Klasse, dass du gleich nach deinem Ausscheiden Interviews gibst? Würdest Du dennoch nicht lieber erst einmal deinen Ärger für dich verdauen wollen? Das ist ja Seelenfolter??!!
Sonja Nef: Natürlich ärgere ich mich über den Ausfall, aber schließlich gehört es auch zum Sport dazu, Interviews zu geben. Den Zeitpunkt kann man sich nicht immer aussuchen...

mihi: Was hälst du von Renate Götschl??
Sonja Nef: Sie ist eine sehr nette Kollegin.

Alexandra: Wer sind bei Olympia deine Favouritinnen auf Medaillen im Slalom und Riesenslalom (außer dir natürlich) PS: See you in Saalbach!
Sonja Nef: Ich würde sagen, dass es im Moment ziemlich offen ist. Ich möchte mich auf niemanden festlegen, weil jedes bisherige Rennen einen anderen Sieger hatte.

Sam: Hi Sonja, wie bist Du mit der bisherigen Saison zufrieden?
Sonja Nef: Eigentlich sehr gut, bisher gab es nur Podestplätze. Schade ist nur, dass ich die zwei Ausfälle bisher hatte.

peter: hallo sonja, weißt du, daß du auch in wien viele fans hast ?
Sonja Nef: Nein, weiss ich nicht, aber es freut mich sehr.

Andrea: Ich habe im WM-Tagebuch von Martina Ertl gelesen, das sie mit dir und Anja in St.Anton den Gewinn eurer Goldmedaillen gefeiert hat.
Sonja Nef: Das ist richtig. Die Feier ging bis in die frühen Morgenstunden. Es war ganz lustig!

Sam: Du lebst ja inzwischen in Österreich - geht dir die Schweizer Heimat nicht ab?
Sonja Nef: Im Sommer ist es schon so, dass ich die Schweiz vermisse. Vor allem die Appenzeller Berge und der Bodensee.

Frank: Warst Du schon einmal in einer Skihalle zum Skifahren?
Sonja Nef: Nein

Alex: Was sagst du zur heutigen Siegerin Lili Kummer?
Sonja Nef: Das Resultat ist für alle im Team eine riesige Überraschung. Ich freue mich für sie und gönne es ihr sehr!

Gregor: Hallo Sonja. Ihr habt in dieser Saison ein recht starkes Damenteam beieinander. Wird es bald eine Schweizer Dominanz im Damenskisport geben?
Sonja Nef: Ja, das hoffe ich sehr! Drücke uns doch bitte weiterhin die Daumen.

peter: was passiert eigentlich mit deiner originalen (weissen) startnummer, die du ja wegen der roten nummer kaum brauchst ? verschenkst du die ? wenn ja, kann ich mich dafür anmelden ?
Sonja Nef: Die weisse Startnummer verschenke ich vor Ort an einen Fan. Lass Dir was besonderes Einfallen und komm beim nächsten Rennen vorbei... :-)

Holly: Wie bist zu zum Skifahren gekommen?? Zufall oder...
Sonja Nef: Ich bin neben einem Skilift aufgewachsen. Da lernt man das Skifahren sehr früh.

Didl: Hallo Sonja, wann wirst Du nach Salt Lake City fliegen?
Sonja Nef: Am 10. Februar geht es dahin.

Elgrid: Hallo Sonja, nun was persönliches . Hast Du Weihnachtén zu Hause verbracht und was machst Du zum Jahrswechsel ?
Sonja Nef: Habe Weihnachten zuhause verbracht und den Jahreswechsel werde ich mit meinem Freund und einem kleinen Kreis von Kollegen verbringen.

peter: ich hatte voriges jahr meinen kleinen jungen, er war damals 3 jahre mit am semmering. er durfte dir sogar öfters ein bussi geben. das foto mit dir hat er jetzt über seinem bett hängen. erinnerst du dich daran, oder merkt man sich die vielen vielen fans nicht ?
Sonja Nef: Natürlich erinnere ich mich daran. Dein Junge war ja auch süss. Generell ist es nicht möglich, sich alle Fans zu merken...

Dr. Ring Ding Ding: Hey yo Sonja welche Musik hörst du denn so??
Sonja Nef: Je nach Laune... aber meine Favoriten finden sich in den Top Ten Singles. Hip Hop und Techno ausgeschlossen

Tobias: Hi Sonja, in wie weit nutzt du den PC? Privat? Dienstlich (als was?)??
Sonja Nef: Dienstlich für die Steuererklärung und privat für E-Mails und Internet surfen...

Hans: Weißt gibt es eigentklich schon Schnee im Olympiaort oder müsst Ihr ihn mitbringen ?
Sonja Nef: Nein, ich weiss es nicht. Weißt Du etwas?

Johann: Was erhoffst Du Dir morgen im Slalom.Wir hoffen es geht besser als heute
Sonja Nef: Ja, ich hoffe auch, dass es mir besser geht und ich werde alles geben...

Dalmatiner: Magst du auch anderen Sport? Welchen?
Sonja Nef: Ich habe im Frühling das Tauchen als Hobby entdeckt und bin hellauf begeistert.


Eberhart: Nachdem Du neben dem Schilift aufgewachsen bist, wie hoch liegt Dein Heimatort ?
Sonja Nef: Leider nur 600 Meter, somit ist der Lift heute leider in den roten Zahlen :-(

Jochen: Sonja, was macht ihr eigentlich im Fahrerlager nach den Rennen?
Sonja Nef: Physiotherapie / Massage / Konditionstraining / Videoanalyse / Startnummernauslosung / Mannschaftssitzung / Abendessen / Schlafen / Träumen ...

Steffi: Habt Ihr auch Gelegenheit Euch die Orte anzusehen in denen Ihr Rennen fahrt?
Sonja Nef: Wenn alles nach Programm abläuft, dann bleibt eigentlich keine Zeit dafür.

Mel: Kannst du deinem Freund Hans das Geheimnis deines Erfolges verraten:-)... dann würden die deutschen Skiherren vielleicht auch mal wieder ganz oben stehen...
Sonja Nef: Meine Erfolgsgeheimnisse habe ich aber von ihm... Was soll ich tun?

Herbert: Welchen Weltcuport magst du am liebsten?
Sonja Nef: Maribor. Dort ist immer eine tolle Stimmung

Monika: Bist Du sportlich vorbelastet? Waren Deine Eltern auch Schirennläufer ?
Sonja Nef: Nein, sie waren sehr begeisterte Zuschauer, aber selber nie aktiv. Sie haben mich immer gefördert und unterstützt.

Sascha: Hallo Frau Nef, was hätten Sie gemacht, wenn Sie nicht zum Skisport gekommen wären?
Sonja Nef: Mich fasziniert die Medizin. Hier hätte ich mein Arbeitsfeld gesucht.

Raimund: Welche Schulausbildung hast Du hinter Dir ?
Sonja Nef: Ich bin 9 Jahre zur Schule gegangen. Bei uns in der Schweiz gibt es leider keine Sportschule, auf der ich die Matura (Abitur) hätte machen können.

Jana: Welche Vorsätze hast du dir für das kommende Jahr genommen?
Sonja Nef: Noch keine... aber ich werde nach dem morgigen Slalom überlegen, was gut wäre...

Beate: Wo bist Du zu Hause ? Kann man dort auch im Sommer Urlaub machen ? Gibt es Kletterberge ?
Sonja Nef: Grub im Appenzeller Land. Da ist es sehr schön. Im Sommer kann man Klettern, Baden usw.

Dorfifan: Hi Sonja, wie verstehst du dich eigentlich mit Michi Dorfmeister?
Sonja Nef: Ich verstehe mich ganz gut mit ihr.

peter: ich kenne zwar schon deine antwort: "schönheit ist geschmackssache", aber du bist trotzdem die hübscheste skiläuferin
Sonja Nef: Danke für das Kompliment. An so einem Tag wie heute, hört man es ganz gerne :-)

Alexandra: Weißt du mehr über den Gesundheitszustand von Silvano? Ich habe im Blick gelesen, dass du ihn im Krankenhaus besuchen wolltest. Hattest du schon die Gelegenheit dazu? PS: Liebe Grüße aus Bayern an Silvano!
Sonja Nef: Nein, das ging nicht, da im Moment nur die Angehörigen zu ihm dürfen. Wenn die Zeit reif dazu ist, werde ich ihn besuchen.

Christian: Wie kommt Ihr mit Eurem Österr. Trainer aus ?
Sonja Nef: Sehr gut.

Simon: Bei unserem FIS - Rennen auf der Hebalm bei Ligist gibt es einen ganz tollen Keramikpokal ? Möchtest Du ihn nicht gewinnen ?
Sonja Nef: Ja gerne, wann ist denn das Rennen?

Matthias: Welchen Stellwert hat eigentlich das Internet für dich, um mit deinen Fans zu kommunizieren?
Sonja Nef: Über meine Homepage kommuniziere ich immer stärker mit meinen Fans. Das ist mir sehr wichtig. Schaut mal rein unter www.fanpage-sonjanef.ch

Tobias: Kennst du eigentlich Gerwig Löffelholz? *grins*
Sonja Nef: Jawohl, er macht immer sehr schöne Fotos.

Simon: Der vorgesehene Termin unserer FIS Läufe sind der 7. und 8. Jänner, das ist gleich nach Marburg, also eine tolle Gelegenheit zum Training. Haben schon viele Mannschaften (Frankreich, USA usw. ) genützt.
Sonja Nef: Da habe ich leider schon ein Training geplant... :-(

Tom: Kennst du eigentlich Peter Sauber persönlich?
Sonja Nef: Letztes Jahr habe ich ihm beim Formel 1 Rennen in Österreich kennengelernt.

Georg: Was ist Deine Meinung zum Euro ? Bringt er für Euch Vorteile ?
Sonja Nef: Auf der Reise ist die neue Währung sicherlich ein Vorteil.

Horst: Liest Du gerne ? Hast Du ein Lieblingsbuch oder Autor ?
Sonja Nef: Ich lese gerne, aber nicht bestimmte Autoren.

Andreas: Spielst Du ein Instrument ?
Sonja Nef: Früher spielte ich in der Musikgesellschaft Grub Barinton.

Gudrun: Bist Du gerne mit dem Rad im Training unterwegs ?
Sonja Nef: Ich mache mein ganzen Ausdauertraining mit dem Rad. Es macht mir am meisten Spaß...

Renate: Wie verstehst du dich mit den ARD-Reportern Christian Neureuther und Waldi Hartmann. Die beiden schwärmen immer in den höchsten Tönen von dir.
Sonja Nef: Ich finde beide sehr sympatisch und denke, dass sie einen guten Job machen.

Erich: Was ist eigentlich Deine Lieblingsspeise ?
Sonja Nef: Meine Lieblingsspeise ist Fondue-Chinoise (Fleischfondue)

Jürgen: In welchen Alter hast Du begonnen Schi zu fahren ? Und wann hast Du Dein erstes Rennen gewonnen?
Sonja Nef: Im Alter von drei Jahren habe ich begonnen und mit sechs Jahren das erste Rennen gewonnen.

Walter: Welche drei Dinge würdest Du auf eine einsame Insel mitnehmen ?
Sonja Nef: Meinen Freund, ein Buch und eine Sonnencreme

Julia: Bist Du bisher ohne ärgere Verletzung durchgekommen ?
Sonja Nef: Nein, ich hatte schon 6 Knieoperationen.

Jürgen: Wohin würdest Du gerne reisen, wenn Du viel Zeit hättest ?
Sonja Nef: Ich würde gerne Mexiko und Asien erkunden. Vor allem interessiert mich die Lebensart der Menschen.

Moderator: Liebe Sonja, schön, dass Du Dir soviel Zeit für den Chat genommen hast. Was machst Du jetzt noch?
Sonja Nef: Jetzt muss ich mich für morgen vorbereiten und später zur Startnummernverlosung fahren. Zudem stehen noch Abendessen und Massage auf dem Programm... Auf Wiedersehen und Allen alles Gute im neuen Jahr!