So langsam aber sicher müssten sich die Ski-Asse in den Dolomiten fast wie zu Hause fühlen, denn Alta Badia ist eine weitere Station, die den Weltcup-Tross dort beherbergt. Diesmal sind beim Riesenslalom der Herren wieder einmal die Techniker der Skizunft gefragt. Und das Abtei Tal freut sich auf zwei spannende Durchgänge von Eberharter, Miller und Co.

Weltcup-Riesenslalom der Herren in Alta Badia
So. 16.12.01
1. Durchgang: 10.15 Uhr
2. Durchgang: 13.15 Uhr

Ein einzigartiges Tal
Wie viele andere Spitzen-Skigebiete für einen sonnigen Skiurlaub, liegt auch Alta Badia in den Dolomiten (Südtirol). Alta Badia (Abtei Tal) mündet an die nord-westliche Ecke der Sella Gruppe. Diese wird eingeschlossen im Süden von der Marmolada und der Porta Vescove/Belvedere, im Osten vom Langkofel mit der Seiseralm, im Norden von der Puez Gruppe und etwas entfernt im Westen von der Kreuzkofelgruppe. Das komplette Skigebiet lässt sich mit dem Dolomiti Superski Pass im Dolomiti Superski Verbund befahren. Skifahren (fast) ohne Ende! Im Skigebiet bieten die Orte Colfosco, Corvara, La Villa, St. Kassian, Pedraces und, etwas entfernt, La Val Übernachtungsmöglichkeiten und entsprechende Gastromonie an. Alta Badia setzt sich aus sechs kleinen Ortschaften zusammen, die drei verschiedene Gemeinden (Corvara, Badia und Wengen) bilden.
Trotz seiner großen touristischen Entwicklung, wurde Alta Badia nicht einer unaufhaltsamen Umweltdegradierung ausgesetzt: Das Gebiet konnte somit völlig seine ursprüngliche und typische alpine Wesensart beibehalten..

Im Sommer wie im Winter attraktiv
So wie im Sommer die grünen Weiden, die Farbenpracht der Blüten und deren Düfte die Touristen in ihren Bann ziehen, so bietet das Tal auch im Winter genau so viele Reize für Besucher, denn es bietet den idealen Ausgangspunkt für das längste und berühmteste Skikarussell der Welt, die \"Sella Ronda\".
Die 130 km an Skipisten (40 davon mit Kunstschneegarantie), welche mit modernen und leistungsstarken Komfortbahnen erreichbar sind, bieten wohl alles, was sich jedes Skifahrerherz wünschen kann: angefangen vom Telemark, dem wohl ältesten Ski, bis hin zum modernen Carving, Snowboard, zum Langlauf und Tourenski, im Alleingang oder in Begleitung eines erfahrenen Skilehrers oder Bergführers.

Alta Badia bietet viele Möglichkeiten
Ein aufregender Ausflug mit den Schneeschaufeln, eine spannende Abfahrt auf dem Schlitten, ein romantische Spazierfahrt in einer Pferdekutsche, oder ganz einfach eine bequeme Wanderung durch eine verzauberte Schneelandschaft: Man hat hier viele Möglichkeiten der Erholung.
Und wenn man nicht alle Energien auf den Skipisten und Wanderwegen liegengelassen hat, kann man sich sicherlich in einer Disco oder in einem gemütlichen Tanzlokal bei entsprechender Stimmung des Après-Ski-Lebens verausgaben.