Die Weltcupsiegerin von Copper Mountain hat nach einem zweiten Platz im ersten Rennen von Al Skisenter nun den zweiten Riesenslalom für sich entscheiden können. Sie verwies die Schweizerin Lilian Kummer und ihre Landsfrau Kristine Heggelund auf die Plätze.

Maria Riesch mit einem guten Resultat
Nachdem sie bei einigen Rennen frühzeitig ausschied, konnte Maria Riesch diesmal die Ziellinie als sechstschnellste überqueren. Katy Hölzl verpasste nur knapp den Sprung unter die ersten zehn und Christiane Bauer rundete die insgesamt sehr gute Leistung der DSV-Läuferinnen mit dem 16. Platz ab.
Mit Alexandra Kolier (35.) und Anja Blieninger (47.) konnten somit 5 der 7 gestarteten Damen des deutschen Teams ihre Durchgänge beenden. Lediglich Steffi Stemmer und Sabrina Beer schieden aus.
Neben dem starken DSV-Trio zeigten auch die Starterinnen des ÖSV eine bemerkenswerte Leistung mit vier Platzierungen in den Top Ten.

Das Ergebnis vom 2. Riesenslalom der Damen in Al Skisenter (Norwegen):
1. FLEMMEN Andrine NOR
2. KUMMER Lilian SUI
3. HEGGELUND Kristine NOR
4. SCHAEDLER Tamara LIE
5. KNOR Petra AUT
6. RIESCH Maria GER
7. SHAFFER Alexandra USA
8. LECHNER Martina AUT
9. KOFLER Michaela AUT
10. HOSP Nicole AUT
11. HOELZL Kathrin GER
.
16. BAUER Christiane GER
.
35. KOLIER Alexandra GER
.
47. BLIENINGER Anja GER

Ausgeschieden:
MITTERWALLNER Christiane (AUT), ZIEGLER Pamela (SUI)
AUFDENBLATTEN Fraenzi (SUI), SCHILD Marlies (AUT), MATTIG Michaela (SUI), BEER Sabrina (GER), STEMMER Steffi (GER)