Die französische Ski-Nationalmannschaft wird weiter von Rückschlägen gebeutelt. Nun traf es beim Training in Keystone im US-Bundestaat Colorado den französischen Riesenslalom-Spezialisten Christophe Saioni. Bei einem schweren Sturz brach sich der 32-jährige Franzose die rechte Kniescheibe und zog sich mehrere Bänderverletzungen zu. Die Fortsetzung seiner Karriere ist in Gefahr.

Olympia-Saison für Saioni beendet:
Unmittelbar nach dem Sturz am Dienstag wurde Saioni, der bereits zweimal in den vergangenen Jahren am rechten Knie operiert worden war, in der Steadman-Klinik in Vail untersucht. Mittlerweile ist der Franzose bereits in seine Heimat zurückgeflogen. Der französische Teamarzt bestätigte, dass für Christophe die olympische Saison gelaufen sei.