Der Tod der Ski-Rennläuferin Regine Cavagnoud erfüllt die Franzosen mit Trauer und Bestürzung.

Chirac spricht Beileid aus:
Tief bewegt zeigte sich Staatspräsident Jacques Chirac. Er attestierte der Ski-Weltmeisterin Großzügigkeit und Mut. Zudem richtete er ein Beileidsschreiben an die Eltern der Verstorbenen: \"Im Namen aller Franzosen sende ich Ihnen meine tiefe Anteilnahme angesichts dieses grausamen und damatischen Ereignisses.\"

Jospin erschüttert:
Premierminister Lionel Jospin rang nach Worten und zeigte sich erschüttert von der tragischen Todes-Nachricht. Die 31-jährige Cavagnoud habe \"die Leidenschaft des Skisports verkörpert, den Mut im Wettkampf und die Entschlossenheit.\"

Französischer Skisport geschockt:
Der Präsident des französischen Skiverbandes Bernard Chevallier brachte es auf den Punkt: \"Der gesamte französische Skisport steht heute unter Schock. Ein großer Champion und ein wertvoller Mensch hat uns unter tragischen Umständen verlassen.\"

Sportministerin trauert:
Frankreichs Sportministerin Marie-George Buffet stand ganz unter dem Einfluß der Geschehnisse: \"Der französische Skisport hat einen großen Champion verloren. Der Sport bereitet nicht nur Vergnügen und Erfüllung, sondern birgt auch Risiken.\"