Moderator: Lieber Wolfi, wir begrüßen Dich im Chat und freuen uns, dass Du die Zeit hierfür gefunden hast.
Wolfi Maier: Herzlich willkommen an alle Internet-User. Habt Ihr Fragen... los geht`s :-)

Heinz: Was erwartest du zum Saisonauftakt von den Mädels?
Wolfi Maier: Den Saisonautakt sehe ich als ein \"Rantasten\" an die lange Saison. Man beobachtet die anderen Nationen und zieht Vergleiche.

Oli: Wie sind die Bedingungen in Sölden?
Wolfi Maier: Sölden bietet wie immer traumhafte Bedingungen ... nicht nur für die Rennläufer.

Hans-Werner: Sehr geehrter Herr Maier, wer ist eigentlich Ihr persönlicher Favorit für den Gesamtweltcup in diesem Winter bei den Damen?
Wolfi Maier: Auf einen Namen möchte ich mich nicht festlegen. Die stärkste Mannschaft wird wohl wieder Österreich sein. Ich hoffe jedoch, dass unsere Mädels auch dabei sind!

Patrick: Ist Martina Ertl durch Ihre Knieverletzung noch eingeschränkt - oder ist sie \"top fit\"?
Wolfi Maier: Es ist noch eine gewisse Einschränkung da. Gestern ist das Knie ein wenig geschwollen gewesen ... bis Ende November sollte jedoch alles TOP sein.

Dennis: Wird Regina Häusl in dieser Saison wieder vorne dabei sein? Schließlich war Sie ein Jahr nicht im Weltcup dabei ...
Wolfi Maier: Regina hat in der Abfahrt eine sehr gute Vorbereitung hinter sich, sie ist voll dabei. Leichte Probleme gibt es noch im Super-G

Anni: Wird der B-Kader mehr einschlagen als die letzten Jahre?
Wolfi Maier: In der Europacup Mannschaft gibt es sehr starke Nachwuchsfahrerinnen ... sie kommen im Laufe des Winter in den Weltcup dazu.

Kirsten: Hallo Wolfi, siehst Du Probleme mit Olympia? Die Terroranschläge in den USA waren schon ziemlich heftig! ... und haben Deine Mädels Angst, dass etwas passieren könnte?
Wolfi Maier: Das Thema wird stark diskutiert. Ich glaube, dass man jedoch die Zeit abwarten muss, die Entwicklung ist leider nicht absehbar. Im Januar wird der DSV mit sich in Klausur gehen.

Christian: Ich würde gerne wissen, was Sie im Sommer machen. Haben Sie dann frei?
Wolfi Maier: Wir sind ca 200 Tage im Jahr auf Schnee ... Mai bis Juli gilt dem Konditraining ... da werden Grundlagen gelegt.

Hrubesch: Mal eine persönliche Frage: Wie ist das eigentlich, das ganze Jahr mit so hübschen Damen durch die Welt zu reisen?
Wolfi Maier: Vor lauter Bäumen sieht man den Wald nicht mehr ... :-) Ich bin happy verheiratet ... Gruss nach Hause ;-)

Vroni: Gibt es in Sölden auch fette Parties, wenn alles gelaufen ist. Oder habt Ihr den Mega-Stress mit der Abreise. Was passiert nach den Rennen?
Wolfi Maier: Veranstalter bieten hier alles an ... Wir flitzen aber direkt nach Hause, da es nächste Woche in die USA geht

Silvia: Where the German team trained this last summer?
Wolfi Maier: Chile, New Zealand und österr. Gletscher

Marcus: Hallo Wolfi!!! Meinst du ihr seid in diesem Winter wieder sehr erfolgreich. Ich hoffe es ja. Wäre echt super.
Wolfi Maier: Wir haben uns ordentlich bis jetzt vorbereitet und ziehen das auch weiter durch. Ich gehe davon aus, dass wir an die Leistungen anknüpfen können ...

Janne: Ich habe eine Frage an Herrn Maier: Welche Nachwuchsfahrerinnen werden wir in dieser Saison erleben?
Wolfi Maier: Maria Riesch, Katy Hölzl, Jane Bauer ...

Anni: Ich hab gelesen, dass Regina Häusl und Hilde Gerg mit Titan-Nägeln fahren müssen! Beeinträchtigt sie das nicht in ihrer Leistung?
Wolfi Maier:Ist richtig ... Ein Vorteil ist es sicher nicht.

Silvia: A prediction about the race of tomorrow ...
Wolfi Maier: Sonja Nef is my favorit and Anja Pearson is in good shape as well.

Tobias: Wie baut ihr eigentlich eine Nachwuchsfahrerin wie Maria Riesch auf?
Wolfi Maier: Wir richten das Trainingsprogramm nach der Schule aus, sie werden hauptsächlich im Europacup eingesetzt und kommen zwischendurch \"rauf\" in den Weltcup.

Simon: Wie wichtig ist der Trainer für die Leistung der Athleten? Besteht Ihre Hauptaufgabe in der Organisation oder beim Training der Athleten?
Wolfi Maier: Die Disziplintrainer sind für die einzelnen Truppen verantwortlich, ich bin für die Koordination und Organisation da.

Sven: Wer gehört eigentlich zum DSV Trainer Team dazu ... Stephan Kurz, ...?
Wolfi Maier: Abfahrt: Stephan Kurz, Andy Fürbeck, Bruno Vogt Technik: Franz Gamper, Ian Mac Lean.

Kristina: Hast Du eigentlich ein heimliches Lieblingsrennen?
Wolfi Maier: Mehrere: Cortina, Vail, Sölden, St. Moritz.

Mike: Verfolgen Sie mit Ihrem Beruf eine ideelle oder eine finanzielle Karriere?
Wolfi Maier: Von einer finanz. kann man leider beim Skifahren nicht sprechen, ... der Sport gibt mir sehr viel.

Anni: Was halten sie von Fans?
Wolfi Maier: Je mehr, desto besser.

yeboah: Was machst du in deiner knappen Freizeit?
Wolfi Maier: Widme mich meiner Familie, die Zeit ist jedoch knapp, ... hier und da Golf.

Dragon: Bist Du früher selbst aktiver Skifahrer (Weltcup oder so) gewesen?
Wolfi Maier: Ich bin bis 15 ernsthaft Skigefahren, habe Sport in München und Köln studiert ... und bin dem Trainerjob beim DSV durchwegs treu gebleiben.

Max: Ihre Einschätzung: Packts der Herminator bis Salt Lake City?
Wolfi Maier: Ich glaube nicht, die Erfahrungen mit Hilde und Regina zeigen es ... Es dauert leider sehr lange.

Alois: Ich habe gehört, dass der Super-G die anspruchsvollste Disziplin ist. Stimmt das? Wenn ja, warum?
Wolfi Maier: Jede Disziplin ist für sich anspruchsvoll, Super-G und Riesenslalom betrachte ich als die Schwierigsten.

Silvia: what do you think about italian team?
Wolfi Maier: not bad :-) Isolde, Karen Putzer and some others are realy strong.

Hrubesch: Ich muss noch einmal nachhaken: Aus welchem Land kommen denn die schönsten Läuferinnen? Man(n) sieht immer so wenig.
Wolfi Maier: Schweden, Norwegen ... und .. :-)

frager: Wie lange willst Du noch Cheftrainer bleiben. Ist das ein Job auf Lebenszeit???
Wolfi Maier: Das glaube ich nicht. Wenn der Erfolg ausbleibt werde ich reagieren.

Dagobert: Könnte ein normaler Skifahrer auf einer Weltcup-Piste herunter kommen?
Wolfi Maier: Sicher... die Frage ist nur wie schnell und sicher ...

Kitty: Ich schaue öfters auf Deiner Homepage vorbei, findest Du überhaupt mal Zeit um sie aktuell zu halten?
Wolfi Maier: Martin Fiala ist verantwortlich :-)

Franky: Wieso fahrt Ihr zum Training z.B. nach Chile. Hat es was mit Urlaub oder mehr mit Sport zu tun?
Wolfi Maier: Winterbedingungen... Ich verabschiede mich, da noch einiges ansteht, danke und drückt die Daumen!