Der Norweger Aamodt bereitet sich auf die Olympischen Spiele vor. Das Alpincenter in Bottrop bekommt wieder prominenten Besuch. Nach der deutschen Damen-Nationalmannschaft und den Schweizern mit Riesenslalom-Weltmeister Michael von Grünigen hat sich nun Norwegens Olympiasieger Kjetil-Andre Aamodt für in der Ruhrgebietsstadt angesagt.

Testet längste Skihalle der Welt:
Der amtierende Kombinations-Weltmeister und Super-G Olympiasieger von 1992 wird am kommenden Freitag zum Training erwartet. Aamodt gilt als erfolgreichster Medaillensammler und bester Allrounder in der Geschichte des alpinen Skisports. Bei Olympischen Spielen und Weltmeisterschaften (fünf WM-Titel) gewann der 30-Jährige insgesamt 15 Medaillen.

Den Hausherrn bezwungen:
1992 holte Aamodt Olympia-Gold vor dem Hausherren des Alpincenters Bottrop, dem Luxenburger Marc Giradelli. Im Februar wird der Norweger indes zum vierten Mal bei Olympischen Spielen an den Start gehen.